Langwieriger Einsatz für Ortsfeuerwehr

Traktorbrand um Mitternacht

+
Einsatzkräfte beim Kühlen des erhitzten Antriebs, der den Schwelbrand immer wieder neu entzündete. 

Groß Mackenstedt - Zu einem Traktorbrand an der Delmenhorster Straße musste die Ortsfeuerwehr Groß Mackenstedt in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gegen 0 Uhr ausrücken.

Dem Fahrer war es noch gelungen, die beiden mit Strohballen beladenen Anhänger abzukuppeln. Im Traktor selber stellten die Helfer einen Schwelbrand fest, der bereits einige Kabelbäume erreicht hatte. Das Löschen des Brandes unter Atemschutz gestaltete sich laut Mitteilung „äußerst schwierig“, da die Brandbereiche schlecht zugänglich waren. Deshalb mussten die Einsatzkräfte Teile des Motors und der Innenverkleidung abbauen. 

Außerdem mussten sie mehrfach den Antrieb des Fahrzeugs kühlen, da sich der Schwelbrand durch die erhitzte Metallkonstruktion immer wieder neu entzündete. Danach wurde der Traktor auf einen nahe gelegenen Großparkplatz gebracht, wo die Feuerwehr wiederholt nachlöschte. Der Einsatz, an dem 23 Helfer mit vier Fahrzeugen beteiligt waren, endete gegen 2.45 Uhr. 

ps/ah

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erntefest in Waffensen

Erntefest in Waffensen

Bürojob: Wie sich langes Sitzen auf Ihren Körper auswirkt

Bürojob: Wie sich langes Sitzen auf Ihren Körper auswirkt

Wie werde ich Trauerredner/in?

Wie werde ich Trauerredner/in?

So lecker, so ekelig: Kaffeeautomaten sind hygienisch heikel

So lecker, so ekelig: Kaffeeautomaten sind hygienisch heikel

Meistgelesene Artikel

Breitband-Ausbau: Kosten für eigenes Netzwerk im Kreis verdoppeln sich

Breitband-Ausbau: Kosten für eigenes Netzwerk im Kreis verdoppeln sich

„Positiv Bekloppte“ zuckeln für Kinderhospiz nach Polen

„Positiv Bekloppte“ zuckeln für Kinderhospiz nach Polen

Fahrbahn fertig, Arbeit an den Brücken dauert an

Fahrbahn fertig, Arbeit an den Brücken dauert an

Kommentare