Theater an der KGS Brinkum

„Kindheit in der NS-Zeit“: Neuntklässler führen Bühnenstück auf

+
Der Kurs Darstellendes Spiel tritt am 6. Februar in der Mensa der KGS Brinkum auf.

Brinkum - „Kindheit in der NS-Zeit“ lautet der Titel eines Bühnenstücks, das der Kurs Darstellendes Spiel des Jahrgangs neun der KGS Brinkum am Mittwoch, 6. Februar, aufführt. Der Vorhang hebt sich um 19 Uhr in der Mensa der Brinkumer Gesamtschule. Einlass ist um 18.30 Uhr.

„Die Stückvorlage stammt vom Deutschen Theater Göttingen“, berichtet Alexandra Deberding, Lehrerin des Kurses, in einer Pressemitteilung. Es handele sich um eine „lose Zusammenstellung von Theaterszenen, Audioausschnitten von authentischen Zeitzeugenberichten und Videomaterial zum Thema Nationalsozialismus“.

Das Stück stelle eindringlich die Frage nach dem Warum der begangenen Gräueltaten. Das Unverständnis hinsichtlich dieser Frage, aus kindlicher Perspektive betrachtet, soll in der 45-minütigen Aufführung deutlich werden.

Der Eintritt kostet fünf Euro (ermäßigt drei).

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Europawahlen in Deutschland haben begonnen

Europawahlen in Deutschland haben begonnen

Bayerns "tolle Woche": Double-Gewinner Kovac

Bayerns "tolle Woche": Double-Gewinner Kovac

Kovac mit Bayern Double-Sieger - Leipzig verliert Premiere

Kovac mit Bayern Double-Sieger - Leipzig verliert Premiere

Theater im Gymnasium am Wall

Theater im Gymnasium am Wall

Meistgelesene Artikel

20. Diepholzer Berufsmesse mit Kontaktdaten, Kuchen und Kampfmaschinen 

20. Diepholzer Berufsmesse mit Kontaktdaten, Kuchen und Kampfmaschinen 

Verdacht erhärtet sich: 30 Prozent Diesel in E10-Probe gefunden

Verdacht erhärtet sich: 30 Prozent Diesel in E10-Probe gefunden

Fahranfänger bohrt sich mit BMW in Baum

Fahranfänger bohrt sich mit BMW in Baum

„Ich bin total gerührt!“

„Ich bin total gerührt!“

Kommentare