„The Gregorian Voices“ spannen einen Bogen über Jahrhunderte der Musik

Gänsehautgefühl in der Stuhrer Kirche

+
In der Stuhrer St.-Pankratius-Kirche schaffen „The Gregorian Voices“ eine außergewöhnliche Atmosphäre.

Stuhr - Ungewohnt und fast schaurig schön hat sich am Samstagabend die Stuhrer St.-Pankratius-Kirche präsentiert. In pinkfarbenes Licht war der Altarraum gehüllt – ein völlig neuer und faszinierender Blick auf den spätgotischen Flügelaltar. Die aus Eichenholz geschnitzten Figuren stellen die Passion Christi dar, aber die neue Farbe ließ sie eine ganz andere Geschichte erzählen. Dies war die Atmosphäre beim erstmaligen Auftritt des Ensembles „The Gregorian Voices“ aus Bulgarien in der hiesigen Region. Dessen Mitglieder sehen sich als Erben des Männerchores „Gloria Dei“.

In braune Mönchsgewänder gehüllt und die Kapuzen tief in die Gesichter gezogen, bereiteten die acht Sänger ihrem Publikum bereits beim Einzug ins Kirchenschiff ein leichtes Gänsehautgefühl. Zum wunderschönen „Ave Maria“ war auch das letzte Geräusch im Gotteshaus verstummt. Tiefenentspannung war angesagt, denn nicht nur die gregorianischen Choräle, auch die Lieder aus der Renaissance und des Barock ließen die Besucher den Alltag vergessen. Etwas zu schnell für manch einen Zuhörer gingen die hellen Kronleuchter in der Kirche wieder an. Die Realität wartete mit einer Pause auf – und mit dem Verkauf der CDs der „Gregorian Voices“, die gerne Autogramme gaben.

Wieder im Mönchsgewand, aber diesmal ohne Kapuzen auf den Köpfen, starteten die Männer ihren zweiten Programmteil. Dabei tauchten sie das Kirchenschiff stimmgewaltig in die Welt von Musicals und bekannten Filmmelodien. Das Repertoire mit „I am sailing“ von Rod Stewart oder dem zu Herzen gehenden „Hallelujah“ von Leonard Cohen kam so gut an, dass das Publikum eine Zugabe forderte. Es wurde mit drei Stücken belohnt: „Amazing Grace“, „We are the world“ und „Thank you for the Music“ beendeten einen Konzertabend voller Gegensätze. Die Gäste spendeten viel Applaus als Dankeschön für die wunderbaren Stimmen, die einen Bogen über die Jahrhunderte spannten.

ak

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Auf Expedition im Maislabyrinth

Auf Expedition im Maislabyrinth

Kommentare