„Tenöre4You“ singen in der Kirche

Welthits aus Pop, Klassik und Musicals

+
Die beiden Tenöre sind am 18. Januar zu Gast in der Stuhrer Kirche und singen Welthits.

Stuhr - Welthits aus Pop, Klassik, Musical und Filmmusik präsentieren die „Tenöre4You“ am Sonntag, 24. Januar, in der St.-Pankratius-Kirche an der Stuhrer Landstraße.

Die beiden Sänger Toni Di Napoli und Pietro Pato bringen in ihrem Konzert eine Mischung aus Pop und Klassik mit laut Ankündigung grandiosem, erstklassigem Live-Gesang in italienischem Stil zu Gehör.

Di Napolis Stimme erinnere an die Sonne Italiens heißt es, er wechsele zudem „mit Leichtigkeit zwischen den Musikstilen“. Soloauftritte beim Filmfestival in Venedig, der Toskana-Operngala und mehrere Produktionen mit bekannten Künstlern wie Helmut Lotti, den Geschwister Hofmann und als Gasttenor der Alpenländischen Weihnacht hätten ihn in der europäischen Musikszene etabliert.

Pietro Pato interpretiert laut Veranstalter gefühlvoll und ausdrucksstark mit angenehm warmer, weicher Stimme Welthits der Popmusik. Bei Gospels und Spirituals, Blues und Soul jedoch sei er in seinem wahren Element und zeige seine Vielseitigkeit. Er blickt auf 35 erste Plätze bei Festivals und fünf Grand-Prix-Teilnahmen in Europa zurück

Das Konzert beginnt um 18 Uhr. Der Vorverkauf hat begonnen. Karten gibt es unter anderem in den Geschäftsstellen der Kreiszeitung und im Kirchenbüro an der Stuhrer Landstraße 142 für 18,50 Euro pro Stück.

sb

Mehr zum Thema:

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

New Model Army im Aladin

New Model Army im Aladin

Trump wendet sich vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich vom Klimaschutz ab

RBB: Kontrollgremium sieht Schwächen bei Amri-Ermittlungen

RBB: Kontrollgremium sieht Schwächen bei Amri-Ermittlungen

Meistgelesene Artikel

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Unfallszenario mutet auf den ersten Blick etwas rätselhaft an

Unfallszenario mutet auf den ersten Blick etwas rätselhaft an

Kommentare