Hilfsmittel für den Alltag

Technikbeirat für Stuhr und Weyhe bei Reha-Hilfen Hegro

+
Sabine Guder demonstriert den Mitgliedern des Technikbeirats ihren Rollstuhl, dessen mit Elektroantrieb versehene Räder Steigungen besser bewältigen können.

Brinkum-Süd - Von Angelika Kratz. Beim Bau seiner Firma für Reha-Hilfen im Jahr 2000 hat Horst Groschopp einen Parcours mit unterschiedlichen Bodenverhältnissen angelegt. Rauf und runter, über glatte Steine oder Kopfsteinpflaster bis hin zum Kiesbett können dort Rollstuhlfahrer ihr neues Hilfsmittel ausprobieren. Der Technikbeirat der Gemeinden Weyhe und Stuhr war am Donnerstag zu Gast bei Hegro an der Hertha-Sponer-Straße.

Der 2014 gegründete Technikbeirat ist ein Netzwerk ortsansässiger Unternehmen, Vereine und Einzelpersonen im Rahmen des Projekts „Kommunale Beratungsstelle – Besser zu Hause“ und verfolgt die Idee, gehandicapten Menschen eine breit gefächerte Beratung anzubieten.

Dank Technik kann Guder ohne Hilfskräfte in ihr Auto einsteigen

Koordinatorin Christin Brümmer vom Verein Pro Dem führt Themen wie Quartiersmanagement, Wohnraum- und Hilfsmittelfachberatung zusammen. Die Palette umfasst zudem Informationen zu altersgerechter Technik und barrierefreiem Leben.

Horst Groschopp von Hegro begrüßte am Donnerstag nicht nur die Vertreter des Technikbeirats, Dirk Poweleit vom KfZ-Umrüster ASP in Brinkum, Judith von Cornberg von der Computerfirma „nd net“ in Weyhe, Altenpflegerin Ulrike Schäfer und Christin Brümmer, sondern auch Wirtschaftsförderer Lothar Wimmelmeier.

Ihr behindertengerechtes Auto sowie ihren neuen hochtechnisierten Rollstuhl führte die unter Multipler Sklerose leidende Sabine Guder der Besuchergruppe vor. Dirk Poweleit kennt den Wagen von Sabine Guder bis ins Detail, denn seine Firma ASP hat die vielfältigen Umbauten vorgenommen. Mittlerweile kann die Stuhrerin ihren Rollstuhl auf Knopfdruck ausfahren lassen und ohne Hilfskräfte vom Auto darin einsteigen. Dies sei ein gewaltiges Stück Selbstständigkeit, sagt sie. Ihr Rollstuhl hat „Emotion-Räder“, die mit einem Elektroantrieb nicht nur ein Rückwärtsrollen verhindern, sondern auch Steigungen komfortabler machen. Sie führte den Besuchern auf dem Firmenparcours die Schwierigkeiten eines Rollstuhlfahrers bei unterschiedlichen Bodenbeschaffenheiten vor. Mit einem herkömmlichen Gefährt würden es die Arme kaum mitmachen, wie allen Zuschauern schnell klar wurden. „Das alles hat seinen Preis, und ein Umbau kann teurer werden als das eigentliche Auto“, sagt Dirk Poweleit. Krankenkassen oder Rententräger zahlten leider nur in bestimmten Fällen, bedauert er.

Altersgerechte Einrichtung

Bei Hegro dürfen Interessenten Rollstühle und Rollatoren vor dem Kauf ausgiebig testen. Das Lager des Unternehmens ist voll mit speziellen Pflegebetten, Treppenliften oder Gehhilfen. „In der Zukunft werden die Menschen viel länger im eigenen Zuhause bleiben“, sagte Wirtschaftsförderer Wimmelmeier. Dafür müsse das eigene Umfeld aber entsprechend ausgestattet werden, um die Lebensqualität zu erhalten.

Der Technikbeirat hat nach eigenen Angaben über die Jahre viele kompetente Mitstreiter gewinnen können, bietet eine kostenfreie und neutrale Wohnraum- und Hilfsmittelberatung an und vermittelt im Bedarfsfall weiter. Zu erreichen ist Koordinatorin Brümmer unter Ruf 0421/898 33 44.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Jamaika-Sondierungen in entscheidender Phase

Jamaika-Sondierungen in entscheidender Phase

Simbabwe: Partei stellt Mugabe Rücktrittsultimatum

Simbabwe: Partei stellt Mugabe Rücktrittsultimatum

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

A-Capella-Quartett mit humorvoll-musikalischem Programm in Weyhe

A-Capella-Quartett mit humorvoll-musikalischem Programm in Weyhe

Meistgelesene Artikel

Prozess nach mutmaßlicher Vergewaltigung: Nebenklägerin sagt aus

Prozess nach mutmaßlicher Vergewaltigung: Nebenklägerin sagt aus

Mitarbeiterin der Flüchtlingsunterkunft sagt in Prozess aus

Mitarbeiterin der Flüchtlingsunterkunft sagt in Prozess aus

Syke sucht seine Rätselchampions

Syke sucht seine Rätselchampions

Kommentare