Äste und Bäume blockieren Wege

Sturmtief „Xavier“: Zwei Verletzte in Stuhr

Stuhr - Sturmtief „Xavier“ hat für zahlreiche Einsätze der Feuerwehr gesorgt. Zwei Menschen wurden durch einen herabstürzenden Ast und einen umgerissenen Baum auf der Straße verletzt.

Die Feuerwehr musste an vielen Stellen Bäume aus dem Weg räumen, die Straßen und Gehwege blockierten. 80 Mal mussten die Einsatzkräfte in der Gemeinde Stuhr ausrücken.Im gesamten Landkreis Diepholz herrschten chaotische Zustände am Donnerstag.

In der Heiligenrode Straße in Stuhr ist ein Spaziergänger von einem herabstürzenden Ast getroffen und dabei verletzt worden, teilt die Feuerwehr mit. Er wurde von Anwohnern sowie der Feuer erstversorgt und anschließend  ins Krankenhaus gebracht. Im Nelkenweg in Heiligenrode kam es zu einem Autounfall. Ein Mann fuhr gegen einen umgestürzten Baum und kam mit Verletzungen ins Krankenhaus. 

„Xavier“ wütet über Niedersachsen und Bremen

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Meistgelesene Artikel

Kein Engagement gegen Atomwaffen: „Bund nimmt totale Zerstörung in Kauf“

Kein Engagement gegen Atomwaffen: „Bund nimmt totale Zerstörung in Kauf“

Brockumer Großmarkt: „Einzäunung und Entsorgung werden verbessert“

Brockumer Großmarkt: „Einzäunung und Entsorgung werden verbessert“

Kreislandwirt befragt Landtagswahl-Kandidaten in Rehden

Kreislandwirt befragt Landtagswahl-Kandidaten in Rehden

Beratung für Gründerinnen im geschützten Rahmen

Beratung für Gründerinnen im geschützten Rahmen

Kommentare