Vier parallele Einsätze für die Feuerwehr

Sturm setzt Keller und Geschäfte in Brinkum unter Wasser

+
Die Straße war ohne Hilfe der Feuerwehr nicht mehr befahrbar.

Brinkum - Die Feuerwehr Brinkum ist am Dienstagabend um 18.30 Uhr gleich zu fünf Einsätzen gerufen worden. Zunächst eilten die Feuerwehrleute zu einer automatisch ausgelösten Brandmeldeanlage im Gewerbegebiet Brinkum-Mitte, dann wurden vier Hochwasser-Einsätze erforderlich.

In einem Verpackungsbetrieb in Brinkum-Mitte hatte eine automatische Brandmeldeanlage ausgelöst, erklärt Pressesprecher Christian Meinen. Da in dem Betrieb kein Feuer festgestellt werden konnte, gehen die Einsatzkräfte davon aus, dass das starke Gewitter die Anlage ausgelöst hat.

Nachdem der Einsatz beendet wurde, meldete die Einsatzleitstelle vier weitere Fälle, in denen die Hilfe der Feuerwehr notwendig war. In der Bruchstraße ist der Keller eines Wohnhauses vollgelaufen, in der Bassumer Straße stand ein Geschäft unter Wasser und im Ochtumpark lag ein Wasserschaden vor. Zusätzlich stand die Bassumer Straße so stark unter Wasser, dass ein Befahren kaum noch möglich war. 

Die Feuerwehr konnte an den unterschiedlichen Einsatzorten parallel arbeiten und nach zwei Stunden sämtliche Einsätze erfolgreich beenden.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: 1:0 - Werder holt wichtigen Derbysieg

Fotostrecke: 1:0 - Werder holt wichtigen Derbysieg

„Chaos pur im Bestattungshuus“ - Theateraufführung in Häuslingen

„Chaos pur im Bestattungshuus“ - Theateraufführung in Häuslingen

Fotostrecke: Eindrücke vom Nordderby-Tag

Fotostrecke: Eindrücke vom Nordderby-Tag

Ehemaligenbörse an der KGS Leeste

Ehemaligenbörse an der KGS Leeste

Meistgelesene Artikel

Redakteurin Vivian Krause tanzt mit der Gruppe „Winchester Line-Dancer“

Redakteurin Vivian Krause tanzt mit der Gruppe „Winchester Line-Dancer“

SPD weiter für Kreisel an den Bundesstraßen

SPD weiter für Kreisel an den Bundesstraßen

Geschäfte an der Haustür

Geschäfte an der Haustür

Besucherrekord für Ranzenparty: „Haben uns gut beraten gefühlt“

Besucherrekord für Ranzenparty: „Haben uns gut beraten gefühlt“

Kommentare