Gestohlene Kennzeichen am Auto

Trio flüchtet nach Unfall zu Fuß

Stuhr - Bei einem Verkehrsunfall auf der Stuhrer Landstraße haben sich am Sonntag gegen 15 Uhr vermutlich alle drei Insassen des verunglückten Wagens verletzt. Zu diesem Schluss kommt die Polizei nach bisherigen Ermittlungen. Genauere Angaben kann sie derzeit nicht machen: Die Männer sind nach dem Vorfall zu Fuß geflohen.

Das Trio war in einem Ford Fiesta auf der Stuhrer Landstraße in Richtung Bremen unterwegs, als das Auto in Höhe des Friedhofs in einer Linkskurve – vermutlich infolge überhöhter Geschwindigkeit – ins Schleudern geriet und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Wagen driftete gegen ein Haltestellenschild und eine Straßenlaterne. Danach blieb er auf dem Grünstreifen stehen. Ein auf dem Parkplatz des Friedhofs abgestelltes Fahrzeug wurde durch herumfliegende Teile leicht beschädigt.

Bei der Unfallaufnahme fanden die Beamten heraus, dass der Wagen nicht für den Straßenverkehr zugelassen und mit gestohlenen Kennzeichen versehen worden war. Sie stellten den Ford sicher. Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 2700 Euro.

Laut Zeugenhinweisen sollen zwei der Männer 18 bis 21 Jahre alt und sehr schlank gewesen sein. Beide trugen ein T-Shirt. Die dritte Person war demnach 30 Jahre alt, klein, mit einer „dicklichen“ Statur und bekleidet mit einer Jogginghose. Um weitere Hinweise bittet die Polizei Weyhe unter Ruf 0421/80660.

ah

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Meistgelesene Artikel

Auf Expedition im Maislabyrinth

Auf Expedition im Maislabyrinth

„Flieger in die Türkei sind ausgebucht“

„Flieger in die Türkei sind ausgebucht“

Syker Haustechnik macht weiter – mit neuem Namen und alten Bekannten

Syker Haustechnik macht weiter – mit neuem Namen und alten Bekannten

Aus für die „Diepholz Card“

Aus für die „Diepholz Card“

Kommentare