Polizei dankt allen Helfern

Vermisster Rentner in Brinkum nach langer Suche tot aufgefunden

Bei der Suche nach dem vermissten Mann in Stuhr halfen auch am Freitag schon Einsatzkräfte der Feuerwehr.
+
Bei der Suche nach dem vermissten Mann in Stuhr halfen auch am Freitag schon Einsatzkräfte der Feuerwehr.

Ein 81 Jahre alter Mann aus Stuhr-Brinkum ist mehr als eine Woche nach seinem Verschwinden tot aufgefunden worden.

Update vom 1. November: Der seit Freitag, 22. Oktober, vermisste 81-jährige Rentner aus Stuhr-Brinkum wurde am Sonntag durch eine Spaziergängerin an der Bremer Straße in einem Graben liegend tot aufgefunden. Das teilte die Polizei am Montag in einer Meldung an die Presse mit. Nach dem Mann wurde in der zurückliegenden Woche umfassend gefahndet, mehrere Ansätze blieben aber erfolglos. Die Polizei dankt in der Meldung allen Bürgern für ihre Mithilfe.

Update vom 29. Oktober: Alle Versuche, den in Stuhr-Brinkum vermissten Mann zu finden, blieben bis zum Freitag – eine Woche nach seinem Verschwinden – erfolglos. In einer neuen Meldung berichtet die Polizeisprecherin Sina Schlüter davon, dass auch alle Hinweise bislang nicht zum Auffinden des Rentners geführt haben.

Daher bittet die Beamtin noch einmal alle Brinkumer und Brinkumerinnen darum, in ihren Gärten, Gartenhäusern oder sonstigen Unterschlüpfen nach dem Mann zu schauen. „Auch Spaziergänger oder Hundeausführer bitten wir um Hilfe bei der Suche“, schreibt Schlüter. Hinweise nimmt die für Stuhr zuständige Polizei in Weyhe weiterhin unter 0421/80660 entgegen.

Update vom 26. Oktober: Ohne eine konkrete Spur ist die Suche nach dem vermissten 81-Jährigen am Wochenende und auch zum Wochenbeginn in Stuhr fortgesetzt worden. Unter anderem im Rahmen ihrer regulären Streifen hielten die Beamten der Polizei Ausschau nach dem Mann. Konkrete Hinweise fehlten allerdings zum Wochenbeginn.

Vermisstensuche in Brinkum läuft mit Tauchern und Drohnen

Auf Twitter berichtete Polizeisprecher Thomas Gissing am Dienstag, dass weiterhin nach dem Vermissten gesucht werden. Polizeitaucher hätten demnach die Teiche rund um Brinkum abgesucht. Eine Polizeidrohne wiederum habe die Gräben und Wiesen abgesucht. Auch dabei konnten allerdings keine neuen Erkenntnisse gewonnen werden. Hinweise nehmen die Beamten der Polizei weiterhin entgegen unter 0421/80660.

Ursprungsmeldung vom 23. Oktober: Stuhr-Brinkum – Die Polizei in Stuhr sucht seit Freitagnachmittag nach einem 81 Jahre alten Mann, der im Bereich Brinkum verschwunden ist. Der Gesuchte ist laut Angaben der Beamten rund 1,70 Meter groß, trägt eine Brille und ist nicht gut zu Fuß. Der Mann ist dement, teilte die Polizei später mit. Zudem ergänzten die Beamten Angaben zur Kleidung des Vermissten. Demnach trug der Senior zuletzt eine dunkle Daunenjacke und ein Cap mit der Aufschrift „Big Boss“.

Zuletzt wurde der vermisste Mann laut Angaben von Pressesprecher Thomas Gissing am ZOB in Brinkum gesehen. Dementsprechend wurden auch die Kollegen der Polizei Bremen informiert, um an der Suche bei vor allem nachts sehr niedrigen Temperaturen teilzunehmen. Ob der Vermisste in einen Bus gestiegen ist, ist allerdings nicht bekannt.

Suche in Brinkum am Samstag mit Hubschrauber fortgesetzt

Die Feuerwehr Fahrenhorst beteiligte sich am Freitagabend ab rund 22 Uhr bei der Personensuche. Deren Einsatzleitwagen war gemeinsam mit der Diepholzer Drohnengruppe Nord und Mitte nach Brinkum alarmiert worden. Nach Mitternacht wurde zudem ein Mantrailer-Spürhund zum Einsatzort gerufen und der Radius der Suche erweitert.

Sowohl Feuerwehr als auch die Polizei befanden sich bis in die Nacht hinein im Einsatz, unterbrachen die Suche nach dem vermissten Mann dann aber vorerst. Bis zu diesem Zeitpunkt gab es laut Angaben von Thomas Gissing keine Hinweise auf den Aufenthaltsort des Mannes.

Polizei Stuhr nimmt Hinweise zum Vermissten aus Brinkum entgegen

Am Samstagvormittag zogen die Einsatzkräfte einen Hubschrauber zur Suche hinzu. Im Fokus standen dabei der Nahbereich der Wohnung des Mannes sowie die Leester Marsch und die Osterbruchwiesen im Süden der Autobahn 1. Die zweistündige Suche aus der Luft blieb allerdings auch erfolglos.

Die Einsatzkräfte bitten die Bevölkerung um Hinweise. Unter anderem wurde im Radio auf die Suche aufmerksam gemacht. Menschen, die den vermissten Mann gesehen haben, werden gebeten, sich an die Polizei Stuhr/Weyhe unter 0421/80660 zu wenden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Sulinger E-Center soll ab Mittwoch wieder für Kunden geöffnet sein

Sulinger E-Center soll ab Mittwoch wieder für Kunden geöffnet sein

Sulinger E-Center soll ab Mittwoch wieder für Kunden geöffnet sein
Feuer zerstört leer stehendes Haus in Diepholzer Stadtteil Sankt Hülfe

Feuer zerstört leer stehendes Haus in Diepholzer Stadtteil Sankt Hülfe

Feuer zerstört leer stehendes Haus in Diepholzer Stadtteil Sankt Hülfe
Apotheker erkennt gefälschten Impfausweis: „So etwas darf nicht durchkommen!“

Apotheker erkennt gefälschten Impfausweis: „So etwas darf nicht durchkommen!“

Apotheker erkennt gefälschten Impfausweis: „So etwas darf nicht durchkommen!“
„Flohmarktartikel nehmen wir nicht“

„Flohmarktartikel nehmen wir nicht“

„Flohmarktartikel nehmen wir nicht“

Kommentare