Besondere Sicherheitsvorkehrungen

Dichter Rauch über Stuhr: Wohnhaus-Anbau und Garage in Brand

In Stuhr ist es am Freitagvormittag zu einem Brand gekommen. Der Anbau eines Wohnhauses stand in Flammen, dichter Rauch lag über dem Gebiet.

Stuhr – Im Stuhrer Ortsteil Obernheide ist es am Freitag gegen 10 Uhr zum Brand eines Hauses am Stubbenweg gekommen. An dem Gebäude gerieten ein Anbau und eine Garage in Brand, eine große Rauchwolke stand über dem Einsatzort. Sie war schon aus mehreren Kilometern Entfernung zu sehen. Auch ein Carport stand in Flammen.

Zwei unmittelbar angrenzend stehende Wohnhäuser schützte die Feuerwehr während des Löscheinsatzes mit einer sogenannten Riegelstellung. Ersten Angaben der Feuerwehr zufolge wurden neben dem Anbau Holz und Pellets gelagert. Ob in dem abgebrannten Anbau auch Holz gelagert wurde, konnten die Einsatzkräfte kurz nach Ausbruch des Brands noch nicht sagen.

In Obernheide ist es am Freitag zu einem Hausbrand gekommen.

Die Polizei sprach von einer Pelletheizung im Anbau. Menschen wurden bei dem Feuer offenbar nicht verletzt. Wegen einer Fotovoltaik-Anlage auf dem Dach des Anbaus mussten bei dem Einsatz besondere Sicherheitsvorkehrungen gegen mögliche Stromschläge getroffen werden. Derartige System ließen sich nicht einfach ausschalten und stünden bei Sonneneinstrahlung unter Spannung, berichtete Feuerwehr-Sprecher Christian Tümena.

Laut ersten Erkenntnissen sei das Feuer vermutlich in der Garage ausgebrochen. Der Einsatz der Feuerwehr dauerte rund drei Stunden, teilte Tümena abschließend mit.

Rubriklistenbild: © Kai Moorschlatt

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Infiziert, aber negativ getestet: Wie sicher sind Testzentren?

Infiziert, aber negativ getestet: Wie sicher sind Testzentren?

Infiziert, aber negativ getestet: Wie sicher sind Testzentren?
Schützenkönig: „Ohne Tanz trete ich nicht ab“

Schützenkönig: „Ohne Tanz trete ich nicht ab“

Schützenkönig: „Ohne Tanz trete ich nicht ab“
Rettungswache muss Alltag an Corona-Gefahren anpassen

Rettungswache muss Alltag an Corona-Gefahren anpassen

Rettungswache muss Alltag an Corona-Gefahren anpassen
Freie Wähler Sulingen: Vorzug für Familien und Engagierte?

Freie Wähler Sulingen: Vorzug für Familien und Engagierte?

Freie Wähler Sulingen: Vorzug für Familien und Engagierte?

Kommentare