SoVD-Ortsverband Fahrenhorst bestätigt Vorsitzenden / „Resonanz müsste besser sein“

Klaus-Dieter Kleemeyer bleibt an der Spitze

+
Kreis-Vorstandsmitglied Ortwin Stieglitz (links) und Vorsitzender Klaus-Dieter Kleemeyer (3.v.l.) mit den Geehrten des SoVD-Ortsverbands Fahrenhorst: (v.l.) Annegret Stolle, Marlies Halm, Stefanie Pfaff, Ursula Hämmerling, Reinhold Albers und Alwin Fangrat.

Fahrenhorst - „Wo sind die alle?“, fragte laut ein Mitglied des SoVD-Ortsverbands Fahrenhorst am Mittwoch, als Vorsitzender Klaus-Dieter Kleemeyer mitteilte, dass der Gruppe 71 Mitglieder angehören. Grund: Zur Versammlung im Gasthaus „Zur Linde“ waren nur 19 Mitglieder erschienen.

Wie der Vorsitzende in seinem Rückblick berichtete, stellte sich diese Frage auch während mehrerer Veranstaltungen im vergangenen Jahr.

Der Vorstand hatte zu jahreszeitlichen Festen, Grillnachmittagen, Theaterfahrten und Kaffeenachmittagen eingeladen. Gemessen an der Arbeit, die die Verantwortlichen in die Vorbereitung der Aktionen stecken, hätte der Besuch wesentlich besser sein müssen, bedauerte Kleemeyer. Dagegen hat sich die Idee, die sechs Kaffeenachmittage in sechs verschiedene Cafés zu legen, nach Kleemeyers Aussage bewährt: Die Zahl der Teilnehmer ist gestiegen. „Das werden wir daher in diesem Jahr so fortsetzen“, kündigte er an.

„Einer marschiert voran, und das ist auch gut so“, lobte Kreis-Vorstandsmitglied Ortwin Stieglitz die Arbeitsweise im SoVD Fahrenhorst – und meinte damit den Vorsitzenden. Kleemeyer gab dieses Lob sofort an seine Kollegen aus der Führungsriege weiter, die ihn bei der Arbeit unterstützt hätten.

Stieglitz leitete die Vorstandswahlen, bei denen es ausschließlich einstimmige Ergebnisse gab. Vorsitzender bleibt Klaus-Dieter Kleemeyer. Zudem bestätigten die Mitglieder auch seine Stellvertreterin Ursula Hämmerling, Schatzmeister Reinhold Nordhorn, Frauensprecherin Annegret Stolle und Beisitzerin Erika Kleemeyer in ihren Ämtern, während Schriftführerin Marlies Halm nicht wieder kandidierte. Zu ihrer Nachfolgerin bestimmte die Versammlung Gunda Halves.

Die erste Amtshandlung des wiedergewählten Vorsitzenden bestand darin, zahlreiche Mitglieder zu ehren, und zwar für langjährige Mitgliedschaft Stefanie Pfaff (10 Jahre), Ursula Hämmerling, Alwin Fangrat, Reinhold Albers (25) sowie für langjährige Vorstandarbeit Marlies Halm, Annegret Stolle, Klaus-Dieter Kleemeyer (5) und Ursula Hämmerling (10).

bt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Endgültiges Disco-Aus für das „Aero“?

Endgültiges Disco-Aus für das „Aero“?

Kommentare