Anwohner wählen Notruf

Brand einer Recycling-Halle in Brinkum löst Feuerwehr-Einsatz aus

+
In der Halle einer Recyclingfirma war eine Sortierangale in Brand geraten.

In einer Recyclingbetrieb in Brinkum ist es am Donnerstag zu einem Brand gekommen. Rauch hatte die Brandmeldeanlage und somit einen Einsatz der Feuerwehr ausgelöst.

Brinkum - In einer Halle einer Recyclingfirma in Brinkum ist am Donnerstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden alarmiert, nachdem eine automatische Brandmeldeanlage das Feuer registriert hatte, heißt es in einer Meldung von Feuerwehr-Pressesprecher Christian Meinen.

Die Einsatzkräfte aus Brinkum wurden gegen 6.50 Uhr in das Gewerbegebiet Brinkum-Mitte gerufen. Noch vor dem Ausrücken meldeten Anwohner über den Notruf 112 eine Rauchentwicklung aus einer Halle, sodass die Alarmierung laut Meinen auf Sirenenalarm erhöht worden war. 

Bei Eintreffen stellten die Einsatzkräfte eine Rauchentwicklung aus einer Sortierhalle fest. Mehrere Atemschutztrupps gingen in die Halle zur Brandbekämpfung vor. In der Halle brannte eine Müll-Sortieranlage. 

Nach einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Nach einer Stunde war der Brand gelöscht. Nach rund zweieinhalb Stunden waren auch die Nachlöscharbeiten abgeschlossen und der Einsatz konnte beendet werden. Ein Rettungswagen stand für die Dauer des Atemschutzeinsatzes in Bereitstellung.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Stuttgart patzt gegen Kiel - Bochum verspielt Sieg

Stuttgart patzt gegen Kiel - Bochum verspielt Sieg

Kunsthandwerker-Markt im Müllerhaus Brunsbrock

Kunsthandwerker-Markt im Müllerhaus Brunsbrock

Fronten im Katalonien-Konflikt verhärten sich

Fronten im Katalonien-Konflikt verhärten sich

Malteser Hospizgruppe feiert 25-jährigen Bestehen

Malteser Hospizgruppe feiert 25-jährigen Bestehen

Meistgelesene Artikel

Hinweis auf Bauland in Barrien reicht: Kein Platz mehr an der Moorheide

Hinweis auf Bauland in Barrien reicht: Kein Platz mehr an der Moorheide

65.000 Menschen aus dem Kreis Diepholz pendeln regelmäßig nach Bremen

65.000 Menschen aus dem Kreis Diepholz pendeln regelmäßig nach Bremen

Düsenjet-Knalle: „Schäden durch Überflüge nahezu ausgeschlossen“

Düsenjet-Knalle: „Schäden durch Überflüge nahezu ausgeschlossen“

Räuber prügeln auf zwei Opfer ein und verfolgen sie bis nach Hause

Räuber prügeln auf zwei Opfer ein und verfolgen sie bis nach Hause

Kommentare