Keine Rettungsgasse gebildet

Schwerer Lkw-Unfall am Mittwochabend auf der A1

+
Zwei Lkw sind an einem Stauende auf der A1 kollidiert.

Stuhr - Ein Lkw-Fahrer ist Mittwochabend auf der A1 zwischen dem Kreuz Stuhr und der Anschlussstelle Groß Ippener auf ein Stauende aufgefahren. Der Mann wurde schwer verletzt.

Er habe ausgesagt gegen 7.45 Uhr von der tiefstehenden Sonne geblendet worden zu sein, berichtete Albert Seegers von der Autobahn Polizei Ahlhorn vor Ort. Der Fahrer des vor ihm fahrenden Lkw wurde leicht verletzt. Beide Personen wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Neben der Autobahnpolizei war die Kreisfeuerwehr Groß Mackenstedt vor Ort. Deren Pressesprecher Christian Bahrs beklagte das Fehlen einer Rettungsgasse. An einem der Feuerwehrfahrzeuge wurde aufgrund der engen Gasse ein Spiegel beschädigt. 

Zudem habe auf der Gegenfahrbahn ein Lkw-Fahrer den Standstreifen genutzt um anzuhalten und das Geschehen zu fotografieren.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zeig mir, wie du wohnst und ich sage dir, wer du bist

Zeig mir, wie du wohnst und ich sage dir, wer du bist

Einweihungsfeier der neuen Dorfstraße in Neddenaverbergen

Einweihungsfeier der neuen Dorfstraße in Neddenaverbergen

Stock-Car-Rennen in Martfeld

Stock-Car-Rennen in Martfeld

Einsatz in Marseille: Auto rast in Bushaltestellen

Einsatz in Marseille: Auto rast in Bushaltestellen

Meistgelesene Artikel

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Ballon-Fahrer-Festival: Fantastische Aussichten nicht nur in der Luft

Ballon-Fahrer-Festival: Fantastische Aussichten nicht nur in der Luft

55. Dümmerbrand in Hüde: Feuerwerk mit besonderem Charme

55. Dümmerbrand in Hüde: Feuerwerk mit besonderem Charme

Viel Wein – und sehr viel Regen

Viel Wein – und sehr viel Regen

Kommentare