Versammlung von „Hest em bi di?“

Clubgründer mit von der Partie

+
Ehrenvorsitzender Georg Rottmann (3.v.l.) und der Vorsitzende des Clubs „Hest em bi di ?“, Heinz-Georg Kohlwey (2.v.r.), mit ihrem ehemaligen Vereinswirt Helmut Adam (Mitte).

Seckenhausen - „Wir hatten ein gutes Jahr“, fasste der Vorsitzende des Schweineclubs „Hest em bi di?“, Heinz-Georg Kohlwey, die Ereignisse 2017 zusammen. Er freute sich, dass am Samstag sämtliche Mitglieder zu der Jahreshauptversammlung gekommen waren, darunter der Ehrenvorsitzende Georg Rottmann, der den Club 1961 mit gegründet hatte.

Auch Helmut Adam, der bisherige Wirt im Vereinslokal Martens in Wulfhoop, war zu der Zusammenkunft erschienen. Ihm dankte Kohlwey für die jahrelange, aufmerksame Betreuung. „Aber wir fühlen uns auch bei deinen Nachfolgern, unserem neuen Gastwirtsehepaar Nathalie und Steven Denell, sehr gut aufgehoben“, erklärte Kohlwey.

Bei den Wahlen gab es keine Veränderungen: Heinz-Georg Kohlwey bleibt Vorsitzender, Bernhard Glander zweiter Kassenwart und Klaus Baranowski zweiter Schriftführer. Die Termine 2018 zurrten die Mitglieder nach kurzer Aussprache fest. Im Mittelpunkt steht der Besuch des Partnervereins aus Leeuwarden am 26. und 27. Mai in Seckenhausen. Ein Programm ist in Arbeit. Am Seckenhauser Erntefest wird sich der Verein wieder mit eigenem Motivwagen beteiligen. Geplant sind außerdem eine gemeinsame Radtour mit Grillfest, am 10. März eine Kohltour und im Oktober eine Freimarktfeier.

Außerdem liegt dem Club eine Einladung des Schützenvereins Stuhr zur Teilnahme an einem Vereinspokalschießen vor.

bt

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Madrids "Ahuehuete" gefiel schon Napoleon

Madrids "Ahuehuete" gefiel schon Napoleon

Blickpunkt-Sommergewinnspiel

Blickpunkt-Sommergewinnspiel

Scheuer für härteres Durchgreifen bei E-Tretrollern

Scheuer für härteres Durchgreifen bei E-Tretrollern

Wie Senioren wieder fit für Bäder und Seen werden

Wie Senioren wieder fit für Bäder und Seen werden

Meistgelesene Artikel

Eine Option für die Zukunft: Neue Zentralklinik im Kreis Diepholz nicht ausgeschlossen

Eine Option für die Zukunft: Neue Zentralklinik im Kreis Diepholz nicht ausgeschlossen

Schimmel auf dem Käse: Gastronomin erneut wegen Hygieneproblemen verurteilt

Schimmel auf dem Käse: Gastronomin erneut wegen Hygieneproblemen verurteilt

Rauchwolke über Ikea-Parkhaus: Feuerwehr muss ausrücken

Rauchwolke über Ikea-Parkhaus: Feuerwehr muss ausrücken

Hymer-Wohnmobil-Fans spenden für Wünschewagen

Hymer-Wohnmobil-Fans spenden für Wünschewagen

Kommentare