Junge Musiker spielen für Gleichaltrige

Schulhauskonzert in der Klosterkirche

+
Pastorin Tabea Rösler begleitet das Ensemble „Junges Blech“ auf der Gitarre.

Heiligenrode - Von Uwe Goldschmidt. Den Beweis, dass Musik Religionen, Nationen und Menschen vereint, lieferten am Sonnabend zwölf Künstlergruppen mit einem bunten Programm und himmlischen Stimmen in der Klosterkirche. Beim Schulhauskonzert präsentierten junge Menschen Musik für junge Menschen.

So bot die Veranstaltung eine bunte Mischung musikalischer Vielseitigkeit aus Stuhr und Edewecht, dem ehemaligen Wirkungskreis von Pastorin Tabea Rösler. Von Pop und Rock bis zum Frühlingsstimmenwalzer von einer 31er-Raffin-Konzert-Drehorgel war alles dabei.

Zu Beginn begeisterte die in Oldenburg studierende Fiona Dettmers an der Gitarre mit ihrer glockenklaren Stimme das Publikum. In lockerer Reihenfolge ging es weiter mit Sönke Janssen, der das Orgel-Präludium von Johan Sebastian Bach spielte und der fünfköpfigen Reset-Jugendband, die eigens aus Edewecht angereist war.

Die eigenen Ensembles der Gemeinde lieferten ebenfalls eine Kostprobe ihres Könnens ab. Darunter der Konfi-Chor und die Formation „Junges Blech“, in der sich die fünf- bis zehnjährigen Gemeindemitglieder zu einem Posaunenchor zusammengefunden haben. Neben dem Kinderchor kam auch der Interkulturelle Chor der Kirchengemeinde Brinkum zu Gehör.

Die deutschen und internationalen Sänger und Sängerinnen aus dem Iran, Syrien oder Eritrea sangen Lieder in fünf Sprachen, darunter auch Schwedisch und Suaheli auf einem beachtlichen Niveau. Weitere Interpreten waren der junge Sänger Ben Rademacher aus Moordeich und die 18-jährige Alenna Rose, die gefühlvolle Eigenkompositionen sang und sich dabei am Keyboard begleitete.

Der Erlös des Konzerts ist zu gleichen Teilen für den Umbau der alten Schule aus dem Jahr 1848 sowie für den offenen Jugendtreff bestimmt. Seit Beginn der Spendenaktion Ende Juni 2015, so die Pastorin, seien zum Erhalt der alten Schule rund 30.000 Euro an Spenden und Kollekten eingegangen.

Im Namen des Kirchenvorstands dankte sie allen Spendern sowie ehrenamtlichen Mitarbeitern und wünschte sich von den begeisterten Zuhörern nach dem zweistündigen Konzert: „Werden Sie zu Scheinwerfern!“ Einer Aufforderung der die Zuhörer im Rahmen der Kollekte sicherlich gerne nachgekommen sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Prominente zur Wahl: Von Katzenberger bis Hallervorden

Prominente zur Wahl: Von Katzenberger bis Hallervorden

Organisierter Rucksacktrip: Reisen mit lokalen Veranstaltern

Organisierter Rucksacktrip: Reisen mit lokalen Veranstaltern

Blühende Kerzen und flüssiges Gold: Erntezeit am Bodensee

Blühende Kerzen und flüssiges Gold: Erntezeit am Bodensee

BVB nach 3:0 beim HSV Tabellenführer - 96 verpasst Sieg

BVB nach 3:0 beim HSV Tabellenführer - 96 verpasst Sieg

Meistgelesene Artikel

Schuppen an der Autobahn 1 in Flammen

Schuppen an der Autobahn 1 in Flammen

B 69: Vollsperrung aus Sicherheitsgründen

B 69: Vollsperrung aus Sicherheitsgründen

Keine Chance für Schulbau am Stadion

Keine Chance für Schulbau am Stadion

„Positiv Bekloppte“ zuckeln für Kinderhospiz nach Polen

„Positiv Bekloppte“ zuckeln für Kinderhospiz nach Polen

Kommentare