Schuldnerberatung verlängert

Gemeinde Stuhr beschließt weitergehende Finanzierung bis 2026

Das Portemonnaie ist leer.
+
Das Geldbörse ist leer: Viele junge Leute können mit ihrem Geld nicht richtig umgehen.

Der Sozialausschuss der Gemeinde Stuhr hat die weitere Finanzierung der Schuldnerberatung beschlossen. In Kooperation mit der Diakonie betreibt diese ein Beratungsbüro im Rathaus. Susan Behnken betreut als Präventionsbeauftragte und Schuldnerberaterin die Ratsuchenden. 

Stuhr – Rund 50 Ratsuchende erhalten aktuell Hilfe bei der sozialen Schuldnerberatung der Gemeinde Stuhr, berichtete Kerstin Frohburg, Fachbereichsleitung Bildung, Soziales und Freizeit. Diese Unterstützung soll nun bis 2026 verlängert werden. Das haben die Ratsmitglieder des Ausschusses für Verkehr, Ordnung und Soziales am Dienstag in einer virtuellen Sitzung einstimmig beschlossen.

In Stuhr betreut Susan Behnken im Rahmen der Kooperation der Gemeinde mit der Diakonie Diepholz-Syke-Hoya die Beratung von Hilfesuchenden. Als Präventionsfachkraft und Schuldnerberaterin bietet sie Sprechstunden im Stuhrer Rathaus (Blockener Straße 6) an jeden zweiten und vierten Freitag im Monat von 10 bis 12 Uhr an. Seit Ende August sei das Büro für Hilfesuchende mit Termin wieder erreichbar, davor nur telefonisch.

Über die Verlängerung der Schuldnerberatung in Stuhr hat sie erst durch die Kreiszeitung erfahren und freut sich über die positive Nachricht. „Die Verlängerung ist definitiv gut. Ansonsten müssten die Leute bis nach Syke kommen“, sagte Behnken.

Von den Zahlen seien die Beratungsleistungen mehr geworden, schätzt Behnken und es seien vor allem junge Leute. Doch habe sich die Corona-Pandemie noch nicht in den Fallzahlen niedergeschlagen. Durchschnittlich meldeten sich Frauen nach acht und Männer nach zehn Jahren, nachdem sie in eine finanzielle Schieflage geraten waren, berichtet Behnken auf Nachfrage.

Die Gründe für eine Schuldnerberatung seien unterschiedlich. Laut Behnken gebe es bei Jugendlichen „großen Handlungsbedarf.“ Die Kosten der ersten eigenen Wohnung – Strom und Internet anmelden – überfordere viele.

Die Verlängerung ist definitiv gut. Ansonsten müssten die Leute bis nach Syke kommen.

Susan Behnken, Schuldnerberaterin

Deswegen betreibt die Gemeinde Stuhr ebenfalls Präventionsarbeit an Schulen. In Zusammenarbeit mit der Diakonie machen beispielsweise Schüler der Klassen 7 und 8 an der Kooperativen Gesamtschule Stuhr-Brinkum einen sogenannten Finanzführerschein, berichtet Frohburg. Teilnehmen können alle anderen Schulen – auch die Berufsschulen. Der Umgang mit Geld werde dann laut Behnken in der Regel im Rahmen von Projektwochen mit allen Schülern behandelt.

Die jährlichen Zuwendungen der Gemeinde Stuhr für die Schuldnerberatung belaufen sich aktuell auf 5.000 Euro und sollen auf 5.500 Euro ansteigen.

Ratsmitglied Uwe Scheers (CDU) lobte während der Sitzung des Ausschusses die Schuldnerberatung in Stuhr als „gute Einrichtung“, jedoch sei sie „ganz schwer erreichbar und stets gut besucht“, kommentierte er seine Zustimmung.

Behnken bemerke derweil, dass immer auch mehr Ältere kurz vor der Rente Beratung suchten. Oft seien sie von Altersarmut bedroht oder könnten ihren Lebensstandard nicht halten. Selbstständige hätten für die eigene Rente nicht vorgesorgt oder ein Partner sei verstorben.

Aufgrund der Coronalage ist eine vorherige Anmeldung für die Schuldnerberatung in Stuhr bei der Diakonie unter Telefon 04242 / 16870 erforderlich.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

Strecke Sulingen-Nienburg: Leeres Gleisbett ist „ein Ärgernis“

Strecke Sulingen-Nienburg: Leeres Gleisbett ist „ein Ärgernis“

Strecke Sulingen-Nienburg: Leeres Gleisbett ist „ein Ärgernis“
Frank Pinkus ist tot: 62-Jähriger erleidet wohl Herzinfarkt auf der Bühne

Frank Pinkus ist tot: 62-Jähriger erleidet wohl Herzinfarkt auf der Bühne

Frank Pinkus ist tot: 62-Jähriger erleidet wohl Herzinfarkt auf der Bühne
Bauarbeiten an der B 51: Pendler brauchen bis Mitte Dezember Geduld

Bauarbeiten an der B 51: Pendler brauchen bis Mitte Dezember Geduld

Bauarbeiten an der B 51: Pendler brauchen bis Mitte Dezember Geduld
Heavy Metal mit My´Tallica / Pop und Schlager von den Twinns

Heavy Metal mit My´Tallica / Pop und Schlager von den Twinns

Heavy Metal mit My´Tallica / Pop und Schlager von den Twinns

Kommentare