Schau dreier Kaninchenzuchtvereine

„Vorzüglich“ und „hervorragend“

+
Die Richter Detlef Knopf (l.) und Gerrit Meyer bewerten einen Nager.

Brinkum - Erneut haben die drei Kaninchenzuchtvereine F 322 Brinkum, F 372 Barrien und F 280 Syke gemeinsam eine Ausstellung veranstaltetet. Insgesamt präsentierten zehn Züchter aus Syke, vier aus Barrien und drei aus Brinkum 124 Tiere aus 19 verschiedenen Rassen. „Ich bin froh, dass noch so viele Aussteller teilgenommen haben“, erklärte Brinkums Vorsitzender Horst Fahrenholz. Er war auch mit der Qualität der gezeigten Tiere zufrieden, was die beiden Wertungsrichter mit ihrer Beurteilung bestätigten. Immerhin wurden 22 Kaninchen mit der Höchstnote „vorzüglich“ beurteilt, 33-mal gab es ein „hervorragend“.

In langen Reihen saßen die Kaninchen in der Brinkumer Schützenhalle in ihren Käfigen. An den Gitterstäben hingen die Bewertungskarten, auf denen die Zuchtrichter ihre Beurteilungen schriftlich begründet hatten. Für die Züchter waren diese Hinweise für ihre eigenen Ziele sehr wertvoll. Die Juroren erkannten auch die kleinen Unterschiede in Farbe und Körperbau oder in der Form von Kopf und Ohren, während sich die vielen Besucher ganz einfach über die Tiere freuten, die in den Käfigen umher hoppelten und ihr Futter mummelten.

Vor allem für die Kinder werden die Möglichkeiten immer seltener, den hübschen Kaninchen so nahezukommen. Auf Wunsch durften sie die Tiere streicheln, und über deren Pflege, Fütterung und Haltung erfuhren sie einiges von den erfahrenen Züchtern. Gestern wurden die Meister und Vizemeister der drei Vereine ausgezeichnet und die Ehrenpreise des Landes- und des Kreisverbands vergeben.

Ergebnisse:

F 322 Brinkum: Vereinsmeister Horst Fahrenholz (Thüringer), Vizemeister Jörn Holthusen (Hasenkaninchen).

F 280 Syke: Vereinsmeister Olaf Kruschke (Blaue Wiener), Vizemeister Adolf Flügel (Lohkaninchen), Jugendmeister Kimi Pagels (Deutsche Kleinwidder).

F 372 Barrien: Vereinsmeister Waldemar Wechsel (Deutsche Riesen), Vizemeister Hans Becker (Havanna).

Landesverbandsehrenpreis Jörn Holthusen; Kreisverbandsehrenpreis Horst Fahrenholz (beide F 322 Brinkum).

bt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Meistgelesene Artikel

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Auf Expedition im Maislabyrinth

Auf Expedition im Maislabyrinth

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Kommentare