Groß Mackenstedter finden Vogel

Es rumort im Kamin – die Rückkehr des Steinkauzes?

+
So sieht ein Steinkauz aus. Die Eulenart könnte in Stuhr wieder heimisch werden.

Stuhr – Ob der Steinkauz in Stuhr wieder ein Zuhause gefunden hat, ist nicht ganz sicher, aber nach Aussage von Eulen-Experte Erich Sigloch gibt es Anzeichen dafür. Lange hat er darauf gewartet, dass sich nach Schleiereule, Waldkauz, Waldohreule und Uhu auch der Steinkauz wieder in Stuhr ansiedelt. Er hatte sogar eine Prämie für die Erstmeldung ausgesetzt.

Jetzt endlich war es so weit. Ende August erhielt er einen Anruf von Simone Heinze aus Groß Mackenstedt, weil es in ihrem Kamin seit den frühen Morgenstunden rumorte. Nabu-Mitglied Peter Wolf aus Groß Mackenstedt ging dem ungewöhnlichen Geräusch auf den Grund und entdeckte im Kamin tatsächlich eine rußgeschwärzte Eule. Zwei von ihm aufgenommene Fotos bestätigten seinen Verdacht: Es handelte sich um einen Steinkauz. Peter Wolf befreite den Vogel aus seiner misslichen Lage und entließ ihn, da er zwar verschmutzt aber offenbar bei guter Gesundheit war, in die Freiheit.

Ob es sich nun um einen Stuhrer Steinkauz handelt oder ob der Vogel beim Überflug über die Gemeinde in den Kamin abgestürzt ist, kann nicht ermittelt werden. Es gibt jedoch Indizien dafür, dass es sich um einen Stuhrer Steinkauz-Brutvogel handeln könnte, denn grundsätzlich sind Steinkäuze nach Aussage von Sigloch nicht sehr wanderfreudig. Außerdem hat der Nabu in der Gemeinde speziell für Steinkäuze entwickelte Niströhren installiert, die künftig verstärkt von den Mitgliedern überprüft werden sollen.

Steinkäuze sind in ihrer Größe vergleichbar mit einer Drossel (etwa 23 Zentimeter lang). Sie haben einen kompakten Körperbau, einen rundlichen Kopf und braun-grau gesprenkeltes Gefieder. Der Vorfall in Groß Mackenstedt mit seinem für den Vogel glücklichen Ausgang veranlasst Erich Sigloch jedoch zu der Bitte an alle Kaminbesitzer, speziell in den Bereichen zwischen Fahrenhorst und Heiligenrode, die Schornsteine ihrer Kamine zu vergittern. Nur so könne verhindert werden, dass ein Kauz dort hineinfällt.  

bt

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Erneut erreichen Hunderte Migranten Griechenland

Erneut erreichen Hunderte Migranten Griechenland

Fotostrecke: Kapino muss Training vorzeitig abbrechen

Fotostrecke: Kapino muss Training vorzeitig abbrechen

Hohe Wahlbeteiligung in Israel beim Kopf-an-Kopf-Rennen

Hohe Wahlbeteiligung in Israel beim Kopf-an-Kopf-Rennen

Fahrer oft betrunken: Viele Unfälle mit E-Scootern in Berlin

Fahrer oft betrunken: Viele Unfälle mit E-Scootern in Berlin

Meistgelesene Artikel

Gestohlene EC-Karte im Kreis Höxter: Täter heben Geld in Syke und Bremen ab

Gestohlene EC-Karte im Kreis Höxter: Täter heben Geld in Syke und Bremen ab

Mann stirbt bei Unfall auf der B214: Zwei Autos krachen frontal zusammen

Mann stirbt bei Unfall auf der B214: Zwei Autos krachen frontal zusammen

Übungsszenario in Syke: Frontalcrash auf enger Straße

Übungsszenario in Syke: Frontalcrash auf enger Straße

Tollwut-Infektion: Fledermausbiss wird zum dramatischen Wettlauf gegen die Zeit

Tollwut-Infektion: Fledermausbiss wird zum dramatischen Wettlauf gegen die Zeit

Kommentare