Das Ensemble Skupa präsentiert Balkan-Flamenco im Rathaus

Rhythmische Melodien gepaart mit getragenen Passagen

Balkan-Flamenco erklingt im Stuhrer Rathaus, wenn das Ensemble Skupa am 16. April auf der Bühne steht. - Foto: Gemeinde

Stuhr - Balkan-Flamenco präsentiert die Band Skupa am Sonnabend, 16. April, um 20 Uhr im Rathaus.

Im Herbst 2013 trafen sich die aus ganz unterschiedlichen musikalischen Richtungen kommenden Musiker Birgit Hoffmann, Hendrik Jörg und Jan-Willem Overweg mit der Idee, ihre gemeinsame Zuneigung zur Balkan- und Gypsymusik auf besondere Weise zu interpretieren und in einem Programm zu präsentieren: Melodien und Stücke aus dem osteuropäischen Raum im weitesten Sinne, stilorientiert, jedoch kompositorisch frei verändert durch andere Einflüsse aus Jazz, orientalischer Musik, Flamenco und Improvisationen. Die in dieser Musik so charakteristische übersprudelnde Energie aus schwungvollen und lebendigen rhythmischen Melodien variiert mit getragenen und seelenvollen Passagen. Seit 2015 ist der Bremer Percussionist Gert Woyczechowsky mit dabei und bereichert Skupa mit seinem großen Erfahrungsschatz verschiedener Stilrichtungen. Skupa kommt aus der kroatischen Sprache und bedeutet „zusammen“.

Der Eintritt beträgt 15 Euro, ermäßigt zwölf Euro. Karten sind in den Geschäftsstellen der Mediengruppe Kreiszeitung sowie im Bürgerbüro erhältlich. Reservierungen für die Abendkasse nimmt die Gemeinde unter Ruf 0421/56 95 294 entgegen. - ps/sb

Mehr zum Thema:

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Frühjahrskonzert in Diepholz

Frühjahrskonzert in Diepholz

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Löws Ruckrede: "WM-Titel ist mein Ziel"

Löws Ruckrede: "WM-Titel ist mein Ziel"

Meistgelesene Artikel

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Frühlingsmarkt lockt Besucher

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

Kommentare