„Alle Hilfen zuverlässig im Griff“

Release vertagt Jubiläums-Events

Der Verein Release feiert „50 Jahre Menschlichkeit“ erst nach 51 Jahren.
+
Der Verein Release feiert „50 Jahre Menschlichkeit“ erst nach 51 Jahren.
  • Andreas Hapke
    vonAndreas Hapke
    schließen

Brinkum – Anfang März berichteten wir an dieser Stelle über die geplanten Veranstaltungen zum 50-jährigen Bestehen des Vereins Release, der Fachstelle für Sucht- und Suchtprävention. In der Zwischenzeit hat sich einiges getan. Zum einen haben die Mitglieder ihr Jubiläum unter das Motto „50 Jahre Menschlichkeit“ gestellt. Zum anderen kam die Corona-Pandemie, weshalb sich der Vorstand nun zur Absage der Feier in diesem Jahr durchgerungen hat.

Keine Feier ohne Umarmungen

„Was ist ein Jubiläum mit dem Motto ,50 Jahre Menschlichkeit’, wenn wir zwischenmenschlich Abstand halten müssen, wenn wir uns nicht umarmen können?“, fragt der Vorsitzende Alexandre Peruzzo. Mit der Frage schwingt schon eine klares „Nichts“ als Antwort mit. Deshalb haben Mitarbeiter und Vorstand jetzt gemeinsam beschlossen, die Veranstaltungen so lange zu vertagen, „bis wir uns gesund und sicher begegnen können“, teilt Peruzzo mit.

Der Verein hat seit jeher aus Brinkum heraus operiert. Brinkum ist die Keimzelle und der Hauptsitz des fünf Beratungsstellen umfassenden Netzwerks psychosozialer Hilfen. Gleichwohl wurde Release in Syke gegründet, wo mit der Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 3. September, die „Pflichtveranstaltung“ (Peruzzo) des laufenden Jahres über die Bühne geht. Für alle anderen geplanten Aktionen gilt; verschoben ins Jahr 2021.

Davon betroffen sind der Jubiläumsflohmarkt an der Bahnhofstraße in Brinkum am 5. September ebenso wie die zentrale Festveranstaltung im Rathaus Stuhr am 11. September.

Viele Gästevertröstet

„Wir mussten leider vielen Gästen aus Politik und Verwaltung absagen und auf 2021 vertrösten“, bedauert Peruzzo. Er versucht, diesem Dilemma einen guten Aspekt abzugewinnen: „Da wir nicht nur an einer spannenden Chronologie arbeiten, sondern auch in einem Buch unser Wirken, unsere schwierigen Wege und viele Lebensberichte beschreiben, freuen wir uns über den Zeitgewinn.“ So könnten „die uns seit Jahrzehnten unterstützenden Gemeinden und Städte Syke, Bassum, Stuhr, Weyhe und Bruchhausen-Vilsen sowie der Landkreis Diepholz“ dazu einen Beitrag leisten.

„Release ist seit der Gründung bei aller Professionalität immer auch eine Selbsthilfeorganisation“, stellt Peruzzo fest. Deshalb hatte der Verein für den 19. September zu einem großen Gartenfest eingeladen mit allen ehemaligen Klienten und Patienten, mit ehemaligen und derzeitigen Vorstandsmitgliedern und Mitarbeitern, ehrenamtlichen Helfern und Praktikanten. Auch diese Veranstaltung wird auf 2021 warten müssen.

Neue Herausforderungen durch Corona

Selbst für Release, das 50 Jahre Erfahrung im Umgang mit Lebenskrisen habe und so manchen Bürger vor dem Suizid, der Arbeitslosigkeit, vor chronischer psychischer Erkrankung, Einsamkeit und vielem mehr habe retten können, sei die Corona-Problematik eine neue Herausforderung, sagt Peruzzo. Der Vorstand sei stolz auf das in fünf Beratungsstellen tätige Team. Es habe diese Zeit bisher gut gemeistert.

„Zwar mussten sich unsere Besucher in den alkoholfreien Begegnungszentren Stuhr und Bassum, unsere Teilnehmer an den Selbsthilfegruppen und die Patienten in der ambulanten medizinischen Rehabilitation an die strengen Hygieneregeln halten, aber alle haben kontinuierlich an ihrer Genesung weitergearbeitet“, berichtet Peruzzo und fügt hinzu: „Keiner unserer Klienten und kein Mitarbeiter musste in Quarantäne.“

Sicherlich sei es belastend gewesen, wenn die Beratung zeitweise nur telefonisch oder Hausbesuche im betreuten Wohnen nur mit der Maske möglich gewesen seien. „Auch das waren Erfahrungen“, so Peruzzo, „die jetzt zu unserem 50-jährigen Erfahrungsschatz gehören.“ Und wohl in dem angekündigten Buch auftauchen dürften.

Von Andreas Hapke

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Tropensturm "Isaias" fegt über US-Ostküste

Tropensturm "Isaias" fegt über US-Ostküste

Baumhäuser: Luxus mit Flachbildschirm oder offener Wand

Baumhäuser: Luxus mit Flachbildschirm oder offener Wand

Was hilft gegen Wespen?

Was hilft gegen Wespen?

Livigno ist mehr als Benzin und Zigaretten

Livigno ist mehr als Benzin und Zigaretten

Meistgelesene Artikel

Vom Flüchtling zum Abgeordneten: „Jeder kann etwas gegen Ungerechtigkeit tun“

Vom Flüchtling zum Abgeordneten: „Jeder kann etwas gegen Ungerechtigkeit tun“

Rohrschaden an Kladdinger Straße: Anwohner zeitweilig ohne Wasser

Rohrschaden an Kladdinger Straße: Anwohner zeitweilig ohne Wasser

Aus Strangmeyer wird Fuggerstädter

Aus Strangmeyer wird Fuggerstädter

Die ersten Kabel sind verlegt

Die ersten Kabel sind verlegt

Kommentare