Stimmen der drei Schwestern ergänzen sich perfekt bei Konzert im Stuhrer Rathaus

Publikum verliebt sich erneut in die Musik der Henry Girls

Stuhr - Von Martin Möhring. „Falling in Love again“ – so lautete nicht nur der Titel eines Liedes der Band The Henry Girls am Freitagabend im Stuhrer Rathaus. So ging es auch dem Publikum mit den drei Schwestern, die zum dritten Mal in Stuhr gastierten und frenetisch gefeiert wurden.

Neben Songs, die beschreiben, wie es ist, Schwestern zu sein oder sich zu verlieben, gab es auch weniger melancholische, freche Titel zu hören, wie „Don’t call me honey“. Mit amüsantem englisch-deutschen „Kauderwelsch“ lockerten Karen (Geige, Gesang), Lorna (Akkordeon, Gesang) und Jollen Mc Laughlin (Harfe, Klavier, Gesang) den großartigen Abend zusätzlich auf. Dank ihres mehrstimmigen Gesangs, bei dem die einzelnen Stimmen der Schwestern sich perfekt ergänzten, gab es viele Gänsehautmomente.

In ihrer Heimat Malin in Irland ist die Band seit jeher als The Henry Girls bekannt. Früh bekamen die Mädchen Musikunterricht, was sich in der perfekten Beherrschung ihrer Instrumente heute auszahlt. Zu Hause war mehrstimmiges Singen an der Tagesordnung, heute ist es ihr Markenzeichen.

Erste Schritte ins Profi-Leben taten Karen und Lorna in Australien, während die jüngere Jolene zu Hause Harfe spielen lernte. Neben den traditionellen Klängen ihrer Heimatgegend hörten die Schwestern früh die modernen Varianten des Irish Folk und Pop, wendeten sich aber gleichzeitig Richtung Amerika. Ein absolutes Highlight ihres Konzertes im Rathaus waren dann auch Stücke, bei denen sich die Band an amerikanische Bluegrass-Richtungen anlehnte. Die Schwester verbinden sie mit keltischen Wurzeln zu faszinierenden Songs aus einer längst vergessenen Zeit.

Neben weltweiten Konzerten sowie Auftritten in unzähligen TV- und Radioshows unterrichten die Drei und schreiben Soundtracks für Filme und Theater.

In ihrem Bühnen-Programm präsentierte das Trio in Stuhr die große Bandbreite ihres Schaffens mit New Folk, Bluegrass, Pop, Irish Tradition, Balladen, aber auch mit Anleihen bei den swingenden Andrew Sisters der 30er-Jahre, Crosby Stills & Nash oder bei den Dixie Chicks. Die Zuhörer waren sich einig: Ihr Konzert war ein Höhepunkt unter den diesjährigen Kulturveranstaltungen im Rathaus.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Neue Raketenangriffe aus Gaza - Israel tötet Dschihadisten

Neue Raketenangriffe aus Gaza - Israel tötet Dschihadisten

"Apokalyptische Zerstörung": Hochwasser verwüstet Venedig

"Apokalyptische Zerstörung": Hochwasser verwüstet Venedig

16. Ausbildungsmesse der BBS Rotenburg

16. Ausbildungsmesse der BBS Rotenburg

Kirchdorfer Herbstmarkt - der Mittwoch

Kirchdorfer Herbstmarkt - der Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Maya Dollner ist Landesbeste als Groß- und Außenhandelskauffrau

Maya Dollner ist Landesbeste als Groß- und Außenhandelskauffrau

Amateurfußball-Stickerspaß: Drei Vereine, ein Sammelalbum

Amateurfußball-Stickerspaß: Drei Vereine, ein Sammelalbum

Kirchdorfer Herbstmarkt: Die Mischung gefällt

Kirchdorfer Herbstmarkt: Die Mischung gefällt

Bauvorhaben soll im Frühsommer fertig sein

Bauvorhaben soll im Frühsommer fertig sein

Kommentare