Gastgeber setzen sich gegen Stuhr und Fahrenhorst durch

Premiere: Moordeicher holen Gemeindepokal

Ehrung beim Gemeindepokalschießen: (v.l.) Wilfried Bellmann, Jörn Kohlwey, Silke Bellmann, Gerd Weiß, Irmgard Uhlhorn, Marcus Hemmelskamp, Erich Biermann, Steffen Corßen-Katenkamp, Rainer Meyerhof und Bürgermeister Niels Thomsen. - Foto: Verein

Moordeich - Nachdem die Jugendlichen der örtlichen Schützenvereine schon am Sonnabend ihr Können bewiesen hatten, ist tags darauf die Schützenklasse zum Gemeindepokalschießen an den Start gegangen. Zum Vergleich hatte der Schützenverein Stuhr von 1912 in Moordeich eingeladen, der die Trophäe zum ersten Mal in der Geschichte des Wettbewerbs errang.

Beim Kleinkaliberschießen waren neben den Gastgebern die Vereine aus Brinkum, Fahrenhorst, Malsch, Heiligenrode und Stuhr angetreten. Die Moordeicher sicherten sich den Pokal mit 930 Ringen, auf den zweiten und dritten Platz kamen in dieser Reihenfolge die Stuhrer und die Fahrenhorster Schützen, jeweils mit 929 Ringen. Den Ausschlag gab, dass Stuhr 41 Mal die „10“ schoss.

Den Fahrenhorstern gelang dies „nur“ 40 Mal. Zum tagesbesten Schützen avancierte Rainer Meyerhof vom SV Stuhr mit 99 Ringen vor Detlef Grams (SV Fahrenhorst) mit 97 und Karin Giegling (SV Stuhr) mit 96 Ringen. Die Proklamation nahmen der Bürgermeister Niels Thomsen und der Vorsitzende der Schützenvereine der Gemeinde Stuhr, Jörn Kohlwey, vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Neues Spezialfahrzeug für Leester Feuerwehr

Neues Spezialfahrzeug für Leester Feuerwehr

Machtkampf: Zahl der Todesopfer in Venezuela steigt auf 100

Machtkampf: Zahl der Todesopfer in Venezuela steigt auf 100

Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 

Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 

Blutige Unruhen in Jerusalem: Bilder der Wut und Gewalt

Blutige Unruhen in Jerusalem: Bilder der Wut und Gewalt

Meistgelesene Artikel

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Kommentare