Testballon in der Klosterkirche

Church Treff: Ein Gottesdienst von Jugendlichen für Jugendliche feiert in Stuhr-Heiligenrode Premiere

Eine Gruppe Jugendlicher vor einer Kirche
+
Sie wollen einen modernen Gottesdienst gestalten: Heiligenroder Jugendliche vor der Klosterkirche.

Ein Gottesdienst von Jugendlichen für Jugendliche feiert heute Premiere in der Klosterkirche Heiligenrode. Moderner und mit viel Musik möchte der Nachwuchs den sogenannten Church Treff gestalten. Für Pastorin Tabea Rösler ist das ein „Testballon“. Und so sehen es auch die jungen Organisatoren.

Heiligenrode – Wenn Menschen eine geistliche Heimat suchen, betrifft das nicht nur Erwachsene. „Das müssen wir für alle anbieten“, sagt Heiligenrodes Pastorin Tabea Rösler. In der Konsequenz bedeute dies auch: Gottesdienste für Jugendliche. Genau damit möchte die Kirchengemeinde Heiligenrode am heutigen Freitag beginnen. Zur Premiere ihres neuen Formats Church Treff lädt sie für 19 Uhr in die Klosterkirche ein.

Wenngleich Tabea Rösler, Kirchenvorsteher Philipp Kattau und Musiker Gerd von Seggern zum Leitungsteam gehören, bedeutet dies nicht, dass die Veranstaltung „von oben herab“ geplant wird. Im Gegenteil: Der Church Treff ist als Gottesdienst von Jugendlichen für Jugendliche gedacht. Vier Mädchen und Jungen sind an der Vorbereitung beteiligt, darunter der 13-jährige Christopher David Radtke. Seiner Auskunft nach kennen sich die Jugendlichen vom Konfirmationsunterricht. Er selbst habe schon im Team der Kinderkirche mitgearbeitet und in der Gruppe der Konfirmanden, die 2022 eingesegnet wird.

„Größtenteils war Church Treff die Idee von Tabea Rösler“, gibt Radtke zu. „Doch auch wir Jugendlichen haben immer wieder darüber gesprochen, dass wir Gottesdienst nicht mehr alt und stumpf und geradeaus mögen. Die ganze Welt wird modern, die Kirche hinkt da ein wenig hinterher. Manchmal kommt man sich vor wie im 18. Jahrhundert.“ Seine Pastorin allerdings wollte er von diesem Rundumschlag ausnehmen: „Tabea zieht es schon ins Moderne hinein. Bei ihr kann man im Gottesdienst gut mitmachen.“

Schwerpunktthema Musik

Ein Schwerpunktthema des Gottesdienstes ist die Musik. „Wir wollen moderne Songs spielen, Orgelmusik ist nicht so unser Ding.“ Deshalb haben die Jugendlichen eine Playlist mit aktuellen Songs aus den Charts – unter anderem von Mark Forster, den Ärzten und Johannes Oerding – zusammengestellt, die sie über eine Soundbox abspielen wollen. Für Tabea Rösler ist das Gerät schon jetzt das „Markenzeichen“ des Church Treffs. Gleichwohl werde Gerd von Seggern im Gottesdienst Cajón spielen, kündigt die Pastorin an.

Darüber hinaus will der Nachwuchs in der Klosterkirche eine Motivationswand mit Mutmacher-Karten gestalten. „Jeder kann sich einen Zettel nehmen und beschriften, mit Wünschen oder mit motivierenden Worten“, erzählt Radtke. „Das soll jedes Mal neu passieren.“

Die Karten sollen im Gottesdienst vorgelesen werden und zunächst in der Kirche hängen bleiben. Ziel sei aber, Kontakt mit einem Kinderkrankenhaus und/oder einem Kinderhospiz aufzunehmen, um die Wünsche an kranke Jugendliche sowie ihre Pflegerinnen und Pfleger zu versenden. „Wir wollen den Kindern und Jugendlichen sagen, dass die Kirche hinter ihnen steht und wir an sie denken“, heißt es in der Mitteilung des Vorbereitungsteams. Radtke hält es für möglich, dass ein Elternteil eine Klinik besucht und per Video zugchaltet wird.

Auch Erwachsene willkommen

Für Pastorin Rösler ist der Church Treff ein „Testballon“. So sieht es auch Christopher David Radtke: „Erst mal gucken, wer kommt. Ich kenne kaum Jugendliche, die für die Kirche leben. Die zocken lieber, das mache ich ja auch oft. Wir brauchen einen Gottesdienst, wo die Jugendlichen Lust drauf haben, statt nur an der Konsole zu sitzen.“ Für ihn selbst sei Kirche „momentan ein Zeitvertreib, weil man nichts anderes machen kann“.

Den Church Treff will die Kirchengemeinde künftig an jedem zweiten und vierten Freitag im Monat anbieten. „Die Daten haben wir von unserem Jugendtreff übernommen, der zurzeit nicht stattfinden kann“, sagt Rösler. Auch die Kinderkirche sei Corona zum Opfer gefallen. „Da geht es viel zu wuselig zu.“ Insofern stellt der Church Treff auch eine Möglichkeit dar, den Nachwuchs in Zeiten der Pandemie an die Kirchengemeinde zu binden.

Doch nicht nur junge Menschen, sondern auch Erwachsene sind willkommen. „Ihnen wollen wir zeigen, wie modern Gottesdienst sein kann“, sagt Radtke.

Laut Mitteilung gelten in der „gut belüfteten Klosterkirche“ die üblichen, coronabedingten Vorschriften, etwa Masken, Abstand und Adressliste. Die Dauer der Veranstaltung beträgt 30 Minuten. Konfirmanden können sich den Church Treff auf ihrer Gottesdienstkarte anrechnen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Meistgelesene Artikel

Todesfall nach Corona-Impfung im Landkreis Diepholz – Zusammenhang unklar

Todesfall nach Corona-Impfung im Landkreis Diepholz – Zusammenhang unklar

Todesfall nach Corona-Impfung im Landkreis Diepholz – Zusammenhang unklar
Ikea-Besuch: Warum der Möbelhaus-Horror im Lockdown plötzlich schön ist

Ikea-Besuch: Warum der Möbelhaus-Horror im Lockdown plötzlich schön ist

Ikea-Besuch: Warum der Möbelhaus-Horror im Lockdown plötzlich schön ist
Familienfehde in Diepholz eskaliert: Großer Polizeieinsatz

Familienfehde in Diepholz eskaliert: Großer Polizeieinsatz

Familienfehde in Diepholz eskaliert: Großer Polizeieinsatz
Fahrrad-Stau im Diepholzer Fundbüro

Fahrrad-Stau im Diepholzer Fundbüro

Fahrrad-Stau im Diepholzer Fundbüro

Kommentare