Band Lenna spielt Benefizkonzert

Power-Pop aus Stuhr trifft Klassik

+

Stuhr - Die Stuhrer Band Lenna hat neue Lieder aufgenommen. „Die aktuellen Recordings könnten kaum näher an dem sein, wie wir klingen wollen. Wir sind stolz auf die neuen Songs und freuen uns tierisch, diese jetzt allen präsentieren zu können“, verkünden die fünf Musiker. Am Samstag, 5. Mai, geben sie ab 20 Uhr im Rathaus ein Benefizkonzert zugunsten des Stuhrer Hospizvereins. Dabei erhalten sie musikalische Unterstützung von einem Streichquartett.

Lenna, das sind Alenna Rose (Gesang, Keyboard), Tammo Reckeweg (Gitarre, Gesang), Fynn Lammers (Gitarre), Juri Reckeweg (Schlagzeug, Gesang) und Florian Mitz (Bass, Gesang). Sie beschreiben ihre Musik als deutschen Power-Pop, der unbekümmert und unbeschwert klingt. Gefühle und Themen – egal ob herzzerreißend oder erfrischend – mit Leichtigkeit zu transportieren, ohne an Tiefe zu verlieren, bezeichnen sie als eine ihre Stärken.

Wie all das in Kombination mit einem klassischen Streichquartett klingt, testen sie derzeit bei ihren Proben für das Konzert in Stuhr. „Wir wollten etwas Besonderes“, erinnert sich Gitarrist und Sänger Tammo Reckeweg an den Beginn dieser ungewöhnlichen Konstellation. „Da haben wir unsere gute Freundin Sara Kanarski angerufen“.

„Wir sind ganz heiß darauf“

Kanarski ist Cellistin – und pflegt Kontakte zur Hochschule für Künste in Bremen. Also sagte sie nicht nur selbst zu, sondern trommelte für das Benefizkonzert noch drei weitere Streicher (zwei spielen Geige, einer spielt Bratsche) zusammen. Die Mischung aus Klassik und Deutschpop funktioniert laut Reckeweg. „Wir sind ganz heiß darauf, unsere Musik in anderem Gewand zu zeigen.“

Vorband: Kicker Dibs

Als Vorband treten die Kicker Dibs auf. Lenna ist in den vergangenen Jahren viel herumgekommen und hat dadurch das Rocktrio aus Berlin kennengelernt. Die Jungs mixen Deutschrock mit Singer-Songwriter-Charme. Ihre Texte handeln von Liebe und Freiheit. „Dass das nichts mit Kuschelrock zu tun hat, sondern irgendwo zwischen tanzbarem Deutschpop à la Bosse und rotzigem Indierock à la Kraftklub liegt, bestätigen die Jungs immer wieder“, heißt es auf der Internetseite der Kicker Dibs.

Organisatoren raten, im Voraus Tickets zu kaufen

Karten sind im Rathaus für 12 Euro erhältlich. An der Abendkasse kosten sie 15 Euro. Die Organisatoren raten, im Voraus Tickets zu kaufen – das letzte Lenna-Konzert war ausverkauft.

Der Hospizverein begleitet Sterbende und deren Angehörige. Donnerstags von 15 bis 17 Uhr erhalten Ratsuchende an der Bahnhofstraße 14 in Brinkum Infos rund um Tod und Trauer. Darüber hinaus organisiert der Verein Hospizabende. Der nächste am 6. November zum Thema „Bewegungsinteraktion in der Sterbebegleitung“ ist fast ausgebucht. Infos bei Ursula Krafeld (0151/75 01 24 31). - ks

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

US-Amerikaner gedenken Mondlandung vor 50 Jahren

US-Amerikaner gedenken Mondlandung vor 50 Jahren

Großbritannien droht dem Iran in Tankerkrise

Großbritannien droht dem Iran in Tankerkrise

Bremen Olé: Die Party auf der Bürgerweide am Nachmittag

Bremen Olé: Die Party auf der Bürgerweide am Nachmittag

Fotostrecke: Enttäuschung gegen Osnabrück, Jubel gegen Köln

Fotostrecke: Enttäuschung gegen Osnabrück, Jubel gegen Köln

Meistgelesene Artikel

Blitzeinschlag in Kindergarten reißt Telefonanlage auseinander

Blitzeinschlag in Kindergarten reißt Telefonanlage auseinander

Summer in the City mit 4000 Gästen: Andrang an den Ständen

Summer in the City mit 4000 Gästen: Andrang an den Ständen

Rotaviren: Bereits 60 Infektionen im Kreis Diepholz gemeldet - Aufruf zu mehr Hygiene

Rotaviren: Bereits 60 Infektionen im Kreis Diepholz gemeldet - Aufruf zu mehr Hygiene

Es geht weiter: Break Out Asendorf wird zum „Kulturhaus B.O.“

Es geht weiter: Break Out Asendorf wird zum „Kulturhaus B.O.“

Kommentare