Drei Personen leicht verletzt

Drei Unfälle sorgen auf der A1 für lange Staus

Stuhr/A1 - Zu drei Unfällen mit drei leicht verletzten Personen kam es am Samstagvormittag auf der Autobahn 1 im Baustellenbereich zwischen dem Dreieck Stuhr und der Anschlussstelle Brinkum. Der Sachschaden wird insgesamt auf etwa 19.000 Euro geschätzt.

Beim ersten Unfall beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug Sicherungsgerät der Baustellenbegrenzung. Ein nachfolgendes Fahrzeug wird durch herumfliegende Teile beschädigt, berichtet die Polizei Bei den anderen beiden Unfällen handelte es sich um Auffahrunfälle.

Insgesamt waren sieben Autos und ein unbekanntes Fahrzeug beteiligt. Drei Personen wurden leicht verletzt, lehnten aber eine ärztliche Behandlung ab. Auf der A1 in Richtung Hamburg sowie auf den Nebenstrecken kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Haalands Traumdebüt rettet BVB - Leipzig siegt gegen Union

Haalands Traumdebüt rettet BVB - Leipzig siegt gegen Union

UN-Libyenbeauftragter fordert Abzug ausländischer Kämpfer

UN-Libyenbeauftragter fordert Abzug ausländischer Kämpfer

"Wir haben es satt!": Tausende fordern neue Agrarpolitik

"Wir haben es satt!": Tausende fordern neue Agrarpolitik

Fotostrecke: Werders Befreiungsschlag in Düsseldorf

Fotostrecke: Werders Befreiungsschlag in Düsseldorf

Meistgelesene Artikel

Erfolg für gleichgeschlechtliche Partnerschaften: Chance auf Renten-Nachzahlung

Erfolg für gleichgeschlechtliche Partnerschaften: Chance auf Renten-Nachzahlung

Straße „Am Deepenpool“ voraussichtlich bis 24. Januar gesperrt

Straße „Am Deepenpool“ voraussichtlich bis 24. Januar gesperrt

Dorfverein Hüde investiert rund 25. 000 Euro in Neugestaltung des Dorfplatzes

Dorfverein Hüde investiert rund 25. 000 Euro in Neugestaltung des Dorfplatzes

Dieter Bohlen vergleicht DSDS-Kandidatin mit Jury-Kollegen - und ist entzückt

Dieter Bohlen vergleicht DSDS-Kandidatin mit Jury-Kollegen - und ist entzückt

Kommentare