62-Jährige stirbt bei Hausbrand in Seckenhausen

Polizei: Tote ist die Bewohnerin

+

Stuhr - Bei einem Brand in Seckenhausen ist am Mittwoch die 62-jährige Bewohnerin des Obergeschosses gestorben. Dies bestätigte die Polizei am Freitag.

In einer Mietwohnung im Obergeschoss brach gegen 21.30 Uhr ein Feuer aus. Rund 45 Einsatzkräfte der Feuerwehr, sowie Rettungsdienst, Notarzt und die Polizei waren an dem Einsatz beteiligt. 

Einige Feuerwehrkräfte versuchten zunächst, ohne Atemschutz in das Gebäude zu gelangen, da von einer vermissten Person ausgegangen wurde, teilte Christian Tümena, Pressesprecher der Feuerwehr Stuhr, mit. Die Einsatzkräfte mussten jedoch auf Angriffstrupps mit umluftunabhängigem Atemschutz warten, bevor sie in das Gebäude gelangten. Nach kurzer Zeit entdeckten sie die 62-Jährige und brachten sie aus dem Haus. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Tödlicher Hausbrand in Stuhr

Die Ermittlungen haben ergeben, dass ein Fremdverschulden an dem Brand auszuschließen ist. Das Feuer ist aller Wahrscheinlichkeit nach im Schlafzimmer ausgebrochen, in dem sich die Bewohnerin befand, teilt die Polizei mit.

Mehr zum Thema:

Neues aus der regionalen Spitzenküche

Neues aus der regionalen Spitzenküche

Riesenpanda Bao Bao in China gelandet

Riesenpanda Bao Bao in China gelandet

Narren müssen Sturm und Regen trotzen

Narren müssen Sturm und Regen trotzen

Niedersächsische Tafelrunde in Rotenburg

Niedersächsische Tafelrunde in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Spielmannszugtreffen in Kirchdorf: „Lasst uns Musik machen“

Spielmannszugtreffen in Kirchdorf: „Lasst uns Musik machen“

Jagd auf Punkte, Judokas und Chorgesang

Jagd auf Punkte, Judokas und Chorgesang

Kommentare