Ortsfeuerwehr Stuhr erhält modernes Löschgruppenfahrzeug

Fuhrpark auf dem neusten Stand

+
Gemeindebrandmeister Michael Kalusche und Ortsbrandmeister Rainer Troue (v.l.) freuen sich über den symbolischen Schlüssel für das neue Löschfahrzeug aus den Händen von Bürgermeister Niels Thomsen (M.) und Martin Erdmann von der Firma MAN-Tiemann. Rechts im Bild: der stellvertretende Abschnittsleiter-Nord Thomas Meyer (r.).

Stuhr - Als Ersatz für ein bereits 30 Jahre altes Löschgruppenfahrzeug (LF) hat Bürgermeister Niels Thomsen der Freiwilligen Feuerwehr am Donnerstagabend offiziell ein neues LF 20 übergeben.

Das 15,5 Tonnen schwere Einsatzfahrzeug verfügt über eine fest eingebaute Pumpe, die bei zehn Bar 2000 Liter pro Minute fördern kann. Eine Besonderheit stellt die Lage der Pumpe dar, denn sie ist nicht wie bei anderen Fahrzeugen im Heck, sondern in der Mitte des Aufbaus angeordnet, berichtet der Gemeindefeuerwehrpressesprecher Christian Tümena. Der Löschwassertank hat ein Fassungsvermögen von 2500 Litern. Darüber hinaus bietet das Auto vier statt zwei im Mannschaftsraum eingebaute Atemschutzgeräte. So könne sich neben dem Angriffstrupp auch schon gleich ein Sicherheitstrupp während der Fahrt mit Atemschutz ausrüsten. Außerdem verfügt das LF20 über einen ausfahrbaren Lichtmast zur Ausleuchtung der Einsatzstelle, der per Joystick bedient werden kann.

Das Fahrzeug ist bereits seit Mitte Dezember im Einsatz und musste zwischen den Feiertagen bereits zu einem Küchenbrand in Varrel ausrücken. „Nachdem schon im Jahr 2013 das erste LF20 als Ersatz für des Tanklöschfahrzeug 16 aus dem Jahr 1989 in Dienst gestellt wurde, ist der Fuhrpark jetzt wieder komplett auf dem neusten Stand“, sagt Christian Tümena.

Das neue LF20 ist baugleich zum ersten. Dies solle den Feuerwehrleuten die Bedienung im Einsatz erleichtern, da alle Geräte am gleichen Ort liegen.

fw/sb

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Kommentare