Tag der offenen Tür bei Pro Dem / Verein stellt eine Wiederholung in Aussicht

Hilfe für Menschen mit Demenz

+
Die Vorstandsmitglieder des Vereins Pro Dem: (v.l.) Frithjof Troue, Axel Stoll und Eberhard Hesse.

Brinkum - Um seine Angebotspalette allen Interessierten einmal vorzustellen, hatte der Verein Pro Dem kürzlich seine Türen an der der Bahnhofstraße 50b geöffnet. Dort unterhält der Verein seine Tagesbetreuung für Menschen mit Demenz.

Die Besucher informierten sich nicht nur über die vielfältigen Beschäftigungsangebote und -materialien, sondern testeten auch die Räume.

Ein Film zeigte die tägliche Arbeit der ehrenamtlichen Gesellschafterinnen. Die Beraterinnen standen für Fragen rund um das Thema Alter(n), häusliche Unterstützung und Seniorenangebote zur Verfügung.

Bei der Kunsttherapeutin Uta Amelung hatten die Gäste Gelegenheit, selbst mit Pinsel und Farbe aktiv zu werden. Amelung hatte eine kleine Ausstellung der in der Kunsttherapiegruppe angefertigten Bilder zusammengestellt, nebst einer kurzen Biografie der „Maler“.

Geöffnet war auch das Gebäude an der Bremer Straße 7, in dem sich die Geschäftsstelle sowie weitere Gruppenräume von Pro Dem befinden. Dort waren bei schönem Spätsommerwetter die Terrasse und der urige Garten, in dem Mini-Pony Jonny einige Kunststücke vorführte, gut besucht. Bei Kaffee und Kuchen tauschten sich die Gäste aus und lernten sich kennen. Laut Mitteilung wird die Veranstaltung „sicher eine Wiederholung“ erfahren.

ps/ah

Mehr zum Thema:

Neue Konsolenspiele: Heiße Reifen und ein Troll

Neue Konsolenspiele: Heiße Reifen und ein Troll

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Meistgelesene Artikel

Polizei ermittelt gegen Bassumer Jugendtrainer

Polizei ermittelt gegen Bassumer Jugendtrainer

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

Platz eins für „Lloyd“

Platz eins für „Lloyd“

Kommentare