Wo norddeutsche Musiker Southern Rock spielen

Das Oktober-Programm von Stuhr Kultur bietet reichlich Abwechslung

Eine Liebeserklärung an den argentinischen Tango präsentieren Bettina und Wolfram Born am 20. Oktober im Rathaus. - Foto: Agentur

Stuhr - Von Andreas Hapke. 20 Jahre ist es her, dass die Pianistin Minako Schneegass mit ihrem Mann Klaus-Peter nach Stuhr gezogen ist. Aus diesem Anlass hat das Ehepaar ein neues Programm aufgelegt. Es heißt „Encore – 20 Jahre Stuhr“ und geht am Sonntag, 8. Oktober, um 17 Uhr im Rathaus über die Bühne. Überhaupt biete Stuhr Kultur für diesen Monat „ein variantenreiches Programm“, findet Rathausmitarbeiterin Marjet Melzer-Ahrnken. „Da ist für jeden etwas dabei.“

Allein Minako Schneegass gibt sich äußerst abwechslungsreich: Ihr Mann, selbst Komponist, beschreibt den Auftritt als „Crossover-Klaviermusik“ mit gleichermaßen schweren wie poppigen Stücken. „Das ist für die ganze Familie geeignet.“ Die Palette reicht von der „Träumerei“ Robert Schumanns und dem „Kaiserwalzer“ von Johann Strauß über den Beatles-Hit „Let it be“ bis hin zu Helene Fischer, von der Schneegass „You raise me up“ covert. Die erste Hälfte ihres Konzerts bestreitet die aus dem japanischen Osaka stammende Künstlerin im Kimono. Im zweiten Teil, der laut ihrem Ehemann virtuosere Stücke beinhaltet, würde das Kleidungsstück stören.

Der Eintritt ist frei, die Künstlerin bittet lediglich um eine kleine Spende.

Ebenso wie Minako Schneegass sind auch die „Henry Girls“ bekannte Gesichter in Stuhr. Die drei Frauen aus Irland treten am Samstag, 14. Oktober, um 20 Uhr mit dem für sie typischen „Irish Americana Folk“ im Rathaus auf. Der Eintritt kostet 15, ermäßigt zwölf Euro.

Vom Mutigsein und der Angst vor dem Unbekannten handelt das Theaterstück „Mapilis Traum“ für Kinder ab drei Jahren. Dazu lädt das Mapili-Theater für Montag, 16. Oktober, in das Rathaus ein. Beginn ist um 16 Uhr, der Eintritt beträgt vier Euro.

Minako Schneegass gibt am Sonntag ein Konzert unter dem Motto „Encore – 20 Jahre Stuhr“. - Foto: Agentur

Für ihre Liebeserklärung an den argentinischen Tango haben Bettina und Wolfram Born die Konzertform gewählt. Ihr laut Mitteilung „leidenschaftliches Zwiegespräch“ zwischen Akkordeon und Piano streift unvergessliche Kompositionen von Astor Piazzola, beinhaltet aber auch eigene Kompositionen. „Mi tango querido – che Tango che“ heißt das Programm am Freitag, 20. Oktober, um 20 Uhr im Rathaus. Eintrittskarten gibt es zum Preis von 15 Euro, ermäßigt zwölf Euro.

Auf den feurigen Tango folgt eine ebensolche Ausstellung, zumindest dem Namen nach: „Farbe und Feuer“ heißt die Präsentation, deren Vernissage in der Künstlerstätte Heiligenrode für Samstag, 21. Oktober, 19 Uhr, im Terminkalender steht. In ihrer Werkschau zeigen die drei Künstlerinnen Karin Hirschgänger (Stuhr), Antje Wiewinner (Osnabrück) und Gudrun Trendafilov (Dresden) Malerei, Collagen, Zeichnungen, Keramiken und architektonische Objekte. Die einführenden Worte spricht die Bremer Kunsthistorikerin Regina Gramse, der Eintritt ist frei.

Der Reisejournalist Matthias Henke macht am Dienstag, 24. Oktober, im Stuhrer Rathaus Station. Sein Vortrag zum Thema „Jakobsweg – Spaniens schönster Wanderweg“ beginnt um 20 Uhr und kostet vier Euro.

Zum Monatsende geben sich sechs Herren aus Norddeutschland die Ehre, um es unter ihrem Bandnamen „Tucson“ ordentlich krachen zu lassen. Ihr Westcoast- und Southern Rock klingt laut Mitteilung wie der einer Band aus Arizona. Grund: Die Combo pflegt dieses amerikanische Liedgut bereits seit mehr als 30 Jahren. Zeit und Ort: am Samstag, 28. Oktober, um 20 Uhr im Rathaus. Der Eintritt kostet 15 Euro, ermäßigt zwölf Euro.

Karten für alle Veranstaltungen gibt es im Bürgerbüro des Rathauses oder bei der Mediengruppe Kreiszeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Herren des Geburtstagsclubs holen guten Geist aus Äpfeln

Herren des Geburtstagsclubs holen guten Geist aus Äpfeln

Unfallflucht nach Kollision zweier Autos in Gessel

Unfallflucht nach Kollision zweier Autos in Gessel

Der neue Fantasyroman von Ireene Schaufuß: Fernweh inklusive

Der neue Fantasyroman von Ireene Schaufuß: Fernweh inklusive

Torben Kuhlmann präsentiert seine Illustrationen in Hannover

Torben Kuhlmann präsentiert seine Illustrationen in Hannover

Kommentare