Hans Schüler vom Team Jugendarbeit zieht Bilanz der ersten zwei Wochen

Noch einige Restplätze beim Ferienspaß

Das Spielespektakel am Königshof fiel Ende Juni wegen des Regens aus. - Archivfoto: Jysch

Stuhr - Hans Schülers Zwischenbilanz nach zwei Wochen Ferienspaß fällt positiv aus: „Wir haben bisher 50 der insgesamt 150 Veranstaltungen über die Bühne gebracht“, sagt der Teamleiter Jugendarbeit im Rathaus.

Die 63 Veranstalter hätten berichtet, dass die Angebote fix gefüllt und teilweise auch schnell ausgebucht waren. „Einige Aktionen hätten wir sogar mehrfach anbieten können.“ So etwa „Filme wie bei Youtube & Co.“. „Dafür gab es fünf Mal so viele Anfragen wie Plätze. Das Thema soziale Medien ist jetzt also auch beim Ferienspaß angekommen, das hatten wir bisher nicht im Programm“, sagt Schüler.

Einige Veranstalter hätten auf den großen Zuspruch reagiert und wenn möglich eine Wiederholung angeboten. So etwa die Künstlerin Anke Nesemann ihre Bildhauerwerkstatt oder die Volkshochschule die Aktion „Kinder stark machen“.

Das Spielespektakel auf dem Königshof in Moordeich Ende Juni war wegen des starken Regens ausgefallen. Im vergangenen Jahr hatte ein Orkan den Organisatoren einen Strich durch die Rechnung gemacht. „Wir werden uns etwas überlegen, dass wir in Zukunft besser reagieren können“, sagt Schüler.

Einige Restplätze gibt es trotz der guten Resonanz dennoch: So etwa bei den Veranstaltungen Büfett für Partygäste, eine Woche Mittelalter, Grafik für Kinder, eine Fahrt mit Jan Harpstedt, eine Wald- und Wiesen-Rallye, der Besuch der Dreptefarm in Wuhlsbüttel, T-Shirts bedrucken, das Projekt „Kunterbunte Tiefseewelt“, Tischtennis, „Mit Filzwolle malen“, Hiphop-Dance, Abenteuertag reiten, Korbball, Häkelbilder auf Leinwand sowie Fußball für Eltern und Kinder.

Anmeldungen sind außerdem für das Schnupperschießen des Schützenvereins Stuhr von 1912 am Montag, 1. August, möglich. Im Programmheft sei versehentlich eine falsche Telefonnummer abgedruckt worden, teilt Hans Schüler mit. Anmeldungen nimmt Nadine Riedemann unter der Nummer 0421/67 32 33 30 oder per E-Mail an nadine.riedemann@ web.de entgegen 

sb

Mehr zum Thema:

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Abitur in Leeste: „Eine gute Vorbereitung auf die Welt“

Abitur in Leeste: „Eine gute Vorbereitung auf die Welt“

Eindrucksvoller Beweis: „Drebber kan dat“

Eindrucksvoller Beweis: „Drebber kan dat“

Gunter Gabriel: „Die Vilser vertragen ungehobelte Sprüche“

Gunter Gabriel: „Die Vilser vertragen ungehobelte Sprüche“

Kommentare