82 Teilnehmer treten an

Ein neuer Rekord beim Boule-Turnier

Spartenleiter Gerd-W. Bode begrüßt die Teilnehmer. - Foto: bos

Brinkum - 82 Aktive haben am Sonnabend beim traditionellen Freimarktsturnier der Boule-Abteilung im FTSV Jahn Brinkum auf dem Platz neben der Schule an der Jahnstraße teilgenommen. „Damit haben wir einen neuen Rekord“, sagte Turnierleiter Harald Linkaschek erfreut. Das sei eine beachtliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr, als die Organisatoren wegen des schlechten Wetters nur 54 Spieler gezählt hatten.

„Wegen der hohen Teilnehmerzahl müssen wir auf ‚Triplette‘ umstellen, eine Spielart beim Boule, bei der immer Dreiermannschaften gegeneinander kämpfen“, erklärte Spartenleiter Gerd-W. Bode. Denn es standen nur 16 Bahnen zur Verfügung, und so konnten Bode und sein Team bis zu 86 Teilnehmer unterbringen. Diese kamen aus ganz Niedersachsen, beispielsweise aus Jever, Varel, Wildeshausen und Osterholz-Scharmbeck. 

Auch Spieler aus der direkten Nachbarschaft Bremen fehlten nicht. Mitglieder der Bundesliga waren darunter, sogar ein Teilnehmer einer Weltmeisterschaft hatte sich eingefunden. „2007 habe ich bei der Weltmeisterschaft in Thailand mit meiner Mannschaft unter 48 Nationen den fünften Platz belegt“, erzählte Martin Kuball aus Osterholz-Scharmbeck strahlend. Beim Freimarktsturnier ging es für ihn nicht um einen Titel, sondern um den Spaß. Theo Schenke aus Bremen mit einer gelben Feder am Hut lobte die Geselligkeit bei den Brinkumer Turnieren.

Zur Stärkung der Spieler standen Frikadellen und Schnittchen mit Käse sowie gekochtem Schinken bereit. Ebenso boten die Veranstalter verschiedene Sorten Pizza an, und zur Mittagszeit tischte das Bremer Büfett aus Leeste Spanferkel mit Kraut und Kartoffelgratin auf. Nachmittags gab es Kaffee und Kuchen. Alle Teilnehmer erhielten am Ende des Tages einen Bremer Bubbeler, die Sieger erwartete ein Lebkuchenherz.

bos

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Festnahme am Diepholzer Bahnhof

Festnahme am Diepholzer Bahnhof

Schüler (15) von Hund gebissen - Halter flüchtig

Schüler (15) von Hund gebissen - Halter flüchtig

Auch Sitzen kann eine körperliche Belastung sein

Auch Sitzen kann eine körperliche Belastung sein

Weihnachtliche Kulturtage: Wintersonne sorgt für Hochbetrieb

Weihnachtliche Kulturtage: Wintersonne sorgt für Hochbetrieb

Kommentare