Die TSG Seckenhausen-Fahrenhorst blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück

Neue Umkleideräume gebaut und Dart-Sparte gegründet

Die geehrten Mitglieder der TSG Seckenhausen-Fahrenhorst. - Foto: Husmann

Seckenhausen - Auf ein ereignisreiches Jahr hat der Vorstand der TSG-Seckenhausen-Fahrenhorst in der Jahreshauptversammlung am Freitagabend zurückgeblickt. Das größte Projekt 2015 war der Neubau eines Umkleidegebäudes beim Kunstrasenplatz, der 2014 neu an der Brinkumer Pappelstraße geschaffen worden war. Im Juni vergangenen Jahres war er offiziell eingeweiht worden.

Die Sparte Fitness-Center feierte ihr zehnjähriges Bestehen mit einem Tag der offenen Tür am 30. Mai. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat das Fitness-Center von Beginn an geprüft und mit der Zertifizierung „Sport pro Fitness“ ausgezeiochnet.

Zum 34. Mal hat die Korbballabteilung im Juni das Firmenkorbballturnier ausgerichtet. Der Verein gründete im vergangenen Jahr außerdem die Dart-Sparte.

Der Mitgliederbeitrag bleibt auf dem derzeitigen Niveau. Wie der Vorstand erklärte, sei die wirtschaftliche Situation des Vereines als gesund zu bezeichnen. Derzeit zählt die TSG 1 291 Mitglieder. Die zweite Vorsitzende Christel Faulhalber kandidierte aus persönlichen Gründen nicht wieder. Die Versammlung bestimmte Melanie Pudschun zu ihrer Nachfolgerin.

ps/sb

Mehr zum Thema:

Kein Platz im Paradies? - Neuseeland-Boom sorgt für Ärger

Kein Platz im Paradies? - Neuseeland-Boom sorgt für Ärger

Eindrücke von der Messe Fairnet-City

Eindrücke von der Messe Fairnet-City

Baustelle an der Leester Straße: Geschäfte klagen über Einbußen

Baustelle an der Leester Straße: Geschäfte klagen über Einbußen

Jonas Jäschke geht mit seiner Kamera auf Amphibienjagd

Jonas Jäschke geht mit seiner Kamera auf Amphibienjagd

Meistgelesene Artikel

Kinderkarneval des TSV Drentwede: „Immer total cool hier“

Kinderkarneval des TSV Drentwede: „Immer total cool hier“

Bühnenshow und Bonbonregen

Bühnenshow und Bonbonregen

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

„In freiem Fall stürzte der Pilot aus 6 000 Metern Höhe herab“ – ohne Fallschirm

„In freiem Fall stürzte der Pilot aus 6 000 Metern Höhe herab“ – ohne Fallschirm

Kommentare