Rathaus bringt auch aktuellen Ortsplan heraus

Neue Radkarte „war dringend notwendig“

+
Wirtschaftsförderer Lothar Wimmelmeier, Kollegin Andrea Kelp und Bürgermeister Niels Thomsen (v.l.) werfen einen Blick auf den neuen Stuhrer Radtourenplan und präsentieren weitere Karten für Radler.

Stuhr - Der Stuhrer Radtourenplan ist jetzt in seiner zweiten Auflage erschienen. „Die erste ist annähernd vergriffen, außerdem hat sich etwas in der Kartografie verändert“, sagt Rathausmitarbeiterin Andrea Kelp. In der ursprünglichen Version von 2008 sei zum Beispiel noch nicht die Umgestaltung der Kreuzung im Ortskern Heiligenrodes berücksichtigt. „Wer seitdem nach der Karte gefahren ist, landete in einem neu angelegten Wald. Es war dringend notwendig, sie zu überarbeiten.“

Auf dem Plan im Maßstab 1:20 000 sind vier Radtouren verzeichnet: die Stuhrrund-, die Babywald- und die Denkmaltour sowie der Radpilgerweg. Die dazugehörigen Texte befinden sich auf der Rückseite und sind ebenfalls den aktuellen Begebenheiten angepasst. „Einige gastronomische Betriebe gibt es nicht mehr, andere sind hinzugekommen“, nennt Kelp ein Beispiel.

Die einzige Ausnahme bildet der Pilgerweg, über den sich die Radler bei den Kirchenbüros oder im Internet unter www.stuhr-brinkum.de informieren müssen. Die Radtourenkarte ist für 3,50 Euro im Bürgerbüro des Rathauses erhältlich.

Zu diesem Preis hält die Gemeinde auch den neuen Stuhr-Weyhe-Ortsplan im Maßstab 1:20 000 vor, der neben sämtlichen Buslinien ebenfalls ausgewählte Radrouten enthält. Die in vierter Auflage erschienene Karte hängt jetzt auch in den 17 Vitrinen der Kommune.

Darüber hinaus macht die Verwaltung darauf aufmerksam, dass im Bürgerbüro weitere Pläne für Radler verfügbar sind: die reiß- und wetterfeste Radwanderkarte des Landkreises Diepholz mit Begleitheft zu verschiedenen Themenrouten wie dem Hunteweg, der Bahnradroute Weser-Lippe und dem Brückenradweg Osnabrück-Bremen zum Preis von 7,95 Euro; die Karte zum Radwegenetz Grüner Ring Region Bremen mit Routen wie dem Stadtrandweg, Landschaft am Wasser und Marsch, Meer & Geest sowie mit 14 verschiedenen Radfernwegen für 6,80 Euro; die Radwanderkarte des Naturparks Wildeshauser Geest für 5,90 Euro.

ah

Mehr zum Thema:

Vier Trends bei Gartenmöbeln

Vier Trends bei Gartenmöbeln

Neue Lichtspiele am Fahrrad - Nicht jeder Spaß ist erlaubt

Neue Lichtspiele am Fahrrad - Nicht jeder Spaß ist erlaubt

Kein Platz im Paradies? - Neuseeland-Boom sorgt für Ärger

Kein Platz im Paradies? - Neuseeland-Boom sorgt für Ärger

Eindrücke von der Messe Fairnet-City

Eindrücke von der Messe Fairnet-City

Meistgelesene Artikel

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

Bühnenshow und Bonbonregen

Bühnenshow und Bonbonregen

Baustelle an der Leester Straße: Klagen über Umsatzeinbußen

Baustelle an der Leester Straße: Klagen über Umsatzeinbußen

„In freiem Fall stürzte der Pilot aus 6 000 Metern Höhe herab“ – ohne Fallschirm

„In freiem Fall stürzte der Pilot aus 6 000 Metern Höhe herab“ – ohne Fallschirm

Kommentare