Mit-Grundstücksbesitzerin Lieselotte Meyer äußert sich zum Abriss der Shell-Tankstelle

„Wir hätten nicht gekündigt“

+
Rückbau der Shell-Tankstelle in Brinkum-Nord.

Brinkum - Von Katrin Köster. Die Shell-Tankstelle an der Brinkumer Ikea-Kreuzung wird zum Jahresende abgebaut (wir berichteten). Als Lieselotte Meyer und ihre Schwester Ingrid diesen Artikel lasen, waren sie überrascht. Den beiden Frauen gehören laut Lieselotte Meyer 1538 Quadratmeter des Tankstellen-Geländes sowie 1614 Quadratmeter des Areals, auf dem das „Australia“-Motel steht.

Die im Bericht genannten 2700 Quadratmeter, die das Tankstellen-Gelände nach Angaben von Ilona Drescher, Sprecherin der MoNik-Investment GmbH, umfasst, hält die Bremerin für falsch.

„Uns gehörte früher das Gelände von Tankstelle und Motel gemeinsam mit Verwandten“, sagt Lieselotte Meyer im Gespräch mit dieser Zeitung. Später hätten die Angehörigen ihren Anteil des Geländes an die MoNik Investment verkauft, fasst sie die Hintergründe zusammen. „MoNik Investment wollte, dass die Shell-Tankstelle runterkommt. Wir hätten nicht gekündigt“, stellt sie klar. Die Schwestern bedauern den Rückzug: „Die Shell ist da seit 1953 und hätte auch eine Zukunft gehabt. Eigentlich ist das ein guter Betrieb“, findet Lieselotte Meyer.

Eigene Pläne für ihr Gelände haben die Frauen derzeit nicht: „Wir warten erst einmal ab.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Nach Sommergewittern kommt Herbstwetter

Nach Sommergewittern kommt Herbstwetter

Beachparty in Schwarme

Beachparty in Schwarme

Meistgelesene Artikel

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Kommentare