Großes Interesse an Event im Oktober

„Mach Mit!“-Messe: Organisationen werben um Ehrenamtliche

+
Die Vorbereitungen auf die Ehrenamtsmesse am 21. Oktober in der Mensa der KGS Brinkum laufen schon auf Hochtouren. Horst Pittelkow, Gabriele Parke und Anke Kirchmann (rechts) nehmen noch weitere Anmeldungen entgegen.

Stuhr - Bis zur Ehrenamtsmesse am Samstag, 21. Oktober, gehen zwar noch einige Tage ins Land, doch den drei Organisatoren von der Freiwilligenagentur „Mach Mit!“, Anke Kirchmann, Gabriele Parke und Horst Pittelkow, liegen schon jetzt 26 Anmeldungen vor. Damit liegen sie bereits über der Teilnehmerzahl von 2015 und sind sich sicher, dass noch weitere Anmeldungen eingehen werden.

Dabei waren sie in diesem Jahr mit der Vermittlung von Ehrenamtlichen schon sehr erfolgreich. Es sei ihr selbst gestecktes Ziel, in jedem Monat für zwei Ehrenamtliche eine Beschäftigung zu finden. „Mit 16 Vermittlungen liegen wir auch fast im Soll“, erklärt Pittelkow.

Vereine, Verbände und Organisationen aus den Bereichen Kirche und Migration sowie aus sozialen Bereichen und Sportvereinen machen bei der Messe mit ihren Projekten auf sich aufmerksam und werben um Freiwillige, die bereit sind, sich dafür bei ihnen ehrenamtlich zu engagieren.

Wie groß der Bedarf an Ehrenamtlichen ist, zeigt sich daran, dass einige Verbände, die gerne an der Messe teilgenommen hätten, absagen mussten, weil ihnen Ehrenamtliche fehlen, die an diesem Tag ihren Stand betreuen könnten. „Das ist doch paradox“, kommentiert Pittelkow diese Situation.

Messe erstmals in der Mensa der KGS Brinkum

Bisher gingen die Ehrenamtsmessen immer im Stuhrer Rathaus über die Bühne. Hier waren jedoch in diesem Jahr keine geeigneten Termine mehr frei. Daher wird am 21. Oktober die Mensa der KGS Brinkum Schauplatz dieser Messe sein. Vorgespräche mit Schulleitung und Hausmeister erfolgten bereits. „Wir sind mit dem neuen Ort sehr zufrieden und freuen uns schon auf die Messe“, berichtet Anke Kirchmann.

Zum Messeprogramm gehört als Orientierungshilfe für noch Unentschlossene auch ein Vortrag von Renate Kößling zum Thema „Welcher Engagement-Typ bin ich?“ Während der Messe besteht die Möglichkeit, bei Kaffee und Kuchen mit den Vertretern der Organisationen direkte Gespräche zu führen.

Die Bemühungen der Freiwilligenagentur um neue Ehrenamtliche beschränken sich aber nicht nur auf die Messe. Interessenten können jederzeit per E-Mail an info@buergerstiftung-stuhr.de oder dienstags und mittwochs zwischen 15 und 17 Uhr telefonisch unter 0421/80 60 98 74 ihr Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit anmelden. Die Freiwilligenagentur versteht sich dabei als Lotse und verschafft Interessierten einen Überblick über vorhandene Möglichkeiten. Netzwerke helfen dabei, das passende Ehrenamt zu finden.

Bemühungen um ehrenamtliche Jugendliche

Gegenwärtig bemühen sich Stefan Koschade und Gerd v. Seggern darum, auch Jugendliche für eine ehrenamtliche Tätigkeit zu interessieren. Natürlich weisen sie bei diesen Bemühungen auch auf die Stuhrer Ehrenamtskarte hin.

Interessierte, die nicht sofort vermittelt werden können, werden gelistet und informiert, wenn sich ein geeigneter Verein oder Verband meldet. Andererseits können sich aber auch Vereine und Verbände bei der Freiwilligenagentur Stuhr, einer Tochter der Bürgerstiftung Stuhr, melden, um Wünsche zu äußern oder sich für die Ehrenamtsmesse anzumelden. 

bt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

„Sperrung könnte auch länger dauern“

„Sperrung könnte auch länger dauern“

Zeugen für Trunkenheitsfahrt in Barnstorf gesucht

Zeugen für Trunkenheitsfahrt in Barnstorf gesucht

Unfallflucht nach Kollision zweier Autos in Gessel

Unfallflucht nach Kollision zweier Autos in Gessel

Der neue Fantasyroman von Ireene Schaufuß: Fernweh inklusive

Der neue Fantasyroman von Ireene Schaufuß: Fernweh inklusive

Kommentare