Literarische Reise mit Moritz Stoepel

Revolutionäreund Reformer

+
Schauspieler Moritz Stoepel gastiert am 24. September im Stuhrer Rathaus.

Stuhr - Unter dem Motto „Die Freiheit ist mein Leben ...mein Traum, mein Lied und Wort“ steht die Lesung von Moritz Stoepel am Donnerstag, 24. September, im Rathaus Stuhr. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr.

Laut Mitteilung nimmt der Schauspieler Moritz Stoepel sein Publikum mit auf eine leidenschaftlich-poetische Literaturtheaterreise mit kritischem, gesellschaftspolitischem und revolutionärem Gedankengut aus der Tradition literarischer Rebellen, flammender Revolutionäre und idealistischer Reformer. Dazu zählen Francois Villon, Heinrich Heine, Olympe de Gouges, Henry David Thoreau, und Georg Büchner, deren provozierende Werke an Aktualität und Brisanz bis heute nichts verloren haben. Auch zeitgenössische Autoren und Autorinnen wie Vladimir Wyssotzky, May Ayim, Gioconda Belli, Anna Politkowskaja, Stéphane Hessel und andere kommen in dieser subjektiven Auswahl an Literatur zu Wort. Getroffen hat sie allein Moritz Stoepel, der die Texte mit Klängen und Liedern umrahmt.

Die Karten kosten 15 Euro, ermäßigt 12 Euro. Erhältlich sind sie im Bürgerbüro und in den Geschäftsstellen der Mediengruppe Kreiszeitung.

ps/ah

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Sanitär-Firma Waßmann: Insolvenz

Sanitär-Firma Waßmann: Insolvenz

Kommentare