Schwierige Löscharbeiten

Lkw in Flammen: A1 ab Groß Ippener mehrere Stunden gesperrt

+

Groß Ippener/Stuhr - Ein Lastwagen ist am Donnerstag auf der Autobahn 1 zwischen Groß Ippener und dem Dreieck Stuhr in Brand geraten. Die Autobahn musste in Richtung Hamburg über längere Zeit hinweg voll gesperrt werden, weil sich die Löscharbeiten als schwierig erwiesen.

Der 40-Tonner aus Dänemark hatte um 16.45 Uhr Feuer gefangen und war mit Möbeln geladen, die zum Umzug einer Familie von Spanien nach Dänemark gehörten. Der Inhalt des Containers auf der Zugmaschine wurde durch das Feuer zerstört.

Nachdem die Flammen größenteils gelöscht waren, sollte der Verkehr eigentlich zeitnah einspurig am Unfallort vorbeigeleitet werden, teilte die Autobahnpolizei Ahlhorn mit. Allerdings ließ sich dieser Plan bis 19 Uhr nicht umsetzen, da sie Flammen durch die entstandene Hitze immer wieder außer Kontrolle gerieten. Erst dann - nach knapp drei Stunden im Einsatz - meldete die Feuerwehr: Feuer aus!

Der Verkehr nach Norden musste bis etwa 20.40 Uhr ab Groß Ippener von der Autobahn fort- und auf diese Weise an der Brandstelle vorbeigeleitet werden. Es entstand ein teilweise sechs Kilometer langer Stau.

Der Fahrer des Lastwagens wurde nicht verletzt und konnte den Anhänger seines Fahrzeugs abkuppeln. Im hinteren Anhänger seines Zuges war ein Auto geladen, das nicht beschädigt wurde.

Als Ursache für das Feuer nannte ein Sprecher der Polizei einen geplatzten Reifen, der sofort Feuer gefangen hatte. Die Schadenshöhe bewege sich der Polizei zufolge vermutlich im höheren fünfstelligen Bereich.

Umzug-Lastwagen brennt auf der Autobahn 1

Feuerwehren aus Groß Ippener, Harpstedt, Kirch- und Klosterseelte und Groß Mackenstedt sowie die Tanklöschfahrzeugbesatzungen der Freiwilligen Feuerwehr Delmenhorst-Süd und der Berufsfeuerwehr Delmenhorst waren ausgerückt, um den Brand zu löschen. 

kom

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schnee, Eis und Sturm sorgen für Chaos

Schnee, Eis und Sturm sorgen für Chaos

Aus der Traum: DHB-Frauen bei Heim-WM ausgeschieden

Aus der Traum: DHB-Frauen bei Heim-WM ausgeschieden

Jerusalem-Streit löst Unruhen aus

Jerusalem-Streit löst Unruhen aus

Martfelder Weihnachtsmarkt in Schnee gehüllt

Martfelder Weihnachtsmarkt in Schnee gehüllt

Meistgelesene Artikel

Suppe und heiße Getränke auf Weihnachtsmärkten in Barrien und Ristedt

Suppe und heiße Getränke auf Weihnachtsmärkten in Barrien und Ristedt

Weihnachtsmarkt: Lebenshilfe und Initiative Sulingen bündeln zum zehnten Mal Kräfte

Weihnachtsmarkt: Lebenshilfe und Initiative Sulingen bündeln zum zehnten Mal Kräfte

Appell an Weil: „Entnehmt das Rudel“

Appell an Weil: „Entnehmt das Rudel“

Kinderhospizbegleiterin unterstützt Familien in schweren Zeiten

Kinderhospizbegleiterin unterstützt Familien in schweren Zeiten

Kommentare