Kulturprogramm bis Mitte November

Hänsel und Gretel für Große, Peter und der Wolf für Kleine

+
Die Klassische Philharmonie Nordwest gastiert am 11. November in Varrel. Sie spielt unter anderem Engelbert Humperdincks Ouvertüre zur Märchenoper „Hänsel und Gretel“.

Stuhr - Mit Rock, Klassik und Kindertheater wartet das Kulturprogramm der Gemeinde Stuhr bis Mitte November auf. Bereits am kommenden Samstag, 28. Oktober, verwandelt sich der Ratssaal in einen Rockclub. Dann zelebriert dort um 20 Uhr die Band Tucson ihren „Westcoast & Southern Rock“.

Laut Mitteilung kommen die sechs Herren zwar aus verschiedenen Städten Norddeutschlands, klingen aber wie eine Band aus Arizona. Grund: Die Musiker pflegen das amerikanische „Liedgut“ genauso liebevoll wie sie ihre alten Instrumente seit mehr als 30 Jahren pflegen. Dabei sind eigenständige Versionen von Klassikern entstanden, wie sie die Eagles oder Lynyrd Skynyrd im Repertoire haben. Beginn ist um 20 Uhr. Der Eintritt beträgt 15, ermäßigt zwölf Euro.

Mit einem vielfältigen Programm, das bekannte Melodien und Werke beinhaltet, gastiert am Sonntag, 5. November, um 16 Uhr die Musikschule Con Anima im Rathaus. Der Eintritt ist frei. Die Schüler im Alter von sechs bis 16 Jahren bieten unter Leitung von Ute da Silva Robazza „viele attraktive Stücke“ an Klavier und Violine, wie es in einer Mitteilung heißt.

„Attraktive Stücke“ schreibt sich auch die Klassische Philharmonie Nordwest auf ihre Fahnen, wenn sie in der Gemeinde Stuhr gastiert. Am Samstag, 11. November, ist das mal wieder der Fall. Um 20 Uhr steht auf Gut Varrel das Herbstkonzert „Klangprächtige Romantik“ auf dem Programm. Das Ensemble spannt den Bogen von „Hänsel und Gretel“ über Tschaikowsky bis hin zur Reformationssinfonie und berücksichtigt damit drei der bedeutendsten romantischen Komponisten.

Violinvirtuosin Ksenia Dubrowskaya zu Gast

Den Auftakt macht Engelbert Humperdincks Ouvertüre zur Märchenoper „Hänsel und Gretel“. Gemeinsam mit der Violinvirtuosin Ksenia Dubrowskaya bringen die Philharmoniker um Dirigent Ulrich Semrau danach eines der bekanntesten Violinkonzerte der Welt zu Gehör: das Violinkonzert D-Dur von Peter Tschaikowsky.

Laut Mitteilung ist die in Moskau geborene Geigerin Dubrowskaya eine von Publikum und Presse gefeierte Solistin, die schon in Europa, Russland, Asien und den USA aufgetreten ist, unter anderem unter Saulius Sondeckis, Justus Frantz und Jaczek Kaspczyk. Sie ist Preisträgerin des Tschaikowsky-Wettbewerbs, machte ihren Abschluss am Moskauer Konservatorium und ihren Master bei Professor Zakhar Bron in Zürich. Sie spielt auf einer Violine von Giovanni Battista Gabrielli aus dem Jahr 1770.

Im zweiten Teil des Konzertabends erklingt passend zum Lutherjahr Felix Mendelssohn Bartholdys Sinfonie Nr. 5, die „Reformationssinfonie“. In deren letzten Satz verarbeitete Mendelssohn Bartholdy den Choral „Ein feste Burg ist unser Gott“ zu einem „beeindruckenden sinfonischen Klanggemälde“. wie es in der Mitteilung heißt. Der Eintritt kostet 15, ermäßigt zwölf Euro.

Schnuppe Kinderfigurentheater spielt „Peter und der Wolf“

An Kinder ab drei Jahren richtet sich das Schnuppe Kinderfigurentheater mit „Peter und der Wolf“ – nach dem musikalischen Märchen von Sergej Prokofjew, gespielt von Birgit Schuster. Die Bearbeitung ist am Montag, 13. November, um 16 Uhr im Rathaus zu sehen. Kosten: vier Euro.

Peter verbringt seine Ferien beim Großvater, doch bald wird es dem Jungen zu langweilig, immer nur im Garten zu spielen, er will hinaus und die Wiese, den Wald und den Teich erforschen. Die Warnungen des Opas, vor allem vor dem großen grauen Wolf, schlägt Peter in den Wind. Kinder wie er haben keine Angst vor dem Wolf.

Für alle kostenpflichtigen Veranstaltungen gilt: Tickets sind im Bürgerbüro, im Webshop der Gemeinde oder bei der Mediengruppe Kreiszeitung erhältlich. Reservierungen für die Abendkasse unter Ruf 0421/56 95 294.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Billigkopien von Markenprodukten erkennen

Billigkopien von Markenprodukten erkennen

Wie werde ich Tankstellen-Azubi?

Wie werde ich Tankstellen-Azubi?

Spargelmarkt in Dörverden 

Spargelmarkt in Dörverden 

Gemeindefeuerwehrtag in Daverden

Gemeindefeuerwehrtag in Daverden

Meistgelesene Artikel

Besucher des Maifestivals genießen die vielfältigen Angebote – und den Schatten

Besucher des Maifestivals genießen die vielfältigen Angebote – und den Schatten

Kellerbrand in Bassum

Kellerbrand in Bassum

Initiative bittet Lies zum Ortstermin nach Borstel

Initiative bittet Lies zum Ortstermin nach Borstel

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.