Klassische Philharmonie Nordwest gibt ihr Herbstkonzert

Romantische Meisterwerke

+
Die Klassische Philharmonie Nordwest spielt Werje von Schumann und Brahms.

Varrel - Meisterwerke der Romantik stehen im Mittelpunkt, wenn die Klassische Philharmonie Nordwest am Freitag, 13. November, um 20 Uhr ihr Herbstkonzert auf Gut Varrel gibt. Dirigent Ulrich Semrau und seine 50 Musiker haben zwei Komponisten der deutschen Romantik ausgewählt, deren Lebenswege eng miteinander verwoben sind: Robert Schumann (1810 bis 1856) und Johannes Brahms (1833 bis 1897). „Der junge Brahms war ständiger Gast im Hause Schumann, Robert förderte ihn und beriet ihn in musikalischen Fragen“, erzählt Semrau. Brahms habe zwar eine tiefe freundschaftliche Zuneigung für seinen Mentor empfunden, war aber gleichzeitig in dessen Frau Clara verliebt, die für ihn unerreichbar blieb. „Daran hatte er sein Leben lang zu knabbern“, so Semrau. Allerdings blieb Brahms auch einer der wichtigsten Freunde für Clara, als ihr Mann in tiefste Depressionen verfiel.

Mit Schumanns Sinfonie Nr. 3 Es-Dur „Rheinische“ und seiner Ouvertüre zur Oper „Genoveva“ widmet sich das Orchester zweier Klassiker aus dem Schaffen des melancholischen Genies, wie Semrau sagt. Die Sinfonie entstand zwischen dem 7. November und 9. Dezember 1850. Die Bezeichnung „Rheinische Sinfonie“ verweist darauf, dass das Werk kurz nach dem Umzug der Schumanns von Dresden nach Düsseldorf entstand. Die euphorische Stimmung, in die der Umzug den Komponisten versetzt hatte, schlägt sich in der lebensfrohen Grundstimmung des Werks nieder, das häufig als Spiegel rheinischer Fröhlichkeit interpretiert wird.

Zwischen den beiden Werken Schumanns hat die Klassische Philharmonie laut Semrau eines der schönsten Werke von Brahms gesetzt, die Haydn-Variationen. „Basierend auf dem Thema des St. Antoni-Chorals von Joseph Haydn schuf Brahms ein 20-minütiges Werk mit wunderbar instrumentierten Variationen“, sagt Semrau.

Karten für das Herbstkonzert der Klassischen Philharmonie gibt es ab sofort für 15 Euro (ermäßigt zehn Euro) in den Geschäftsstellen der Kreiszeitung sowie im Bürgerbüro des Rathauses.

sb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

"Cumhuriyet"-Prozess in Istanbul hat begonnen

"Cumhuriyet"-Prozess in Istanbul hat begonnen

Sommerpicknick in Asendorf

Sommerpicknick in Asendorf

Meistgelesene Artikel

Norwegischer Urlauber will Benzin holen und "tankt" beim Schützenfest in Stuhr

Norwegischer Urlauber will Benzin holen und "tankt" beim Schützenfest in Stuhr

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Kommentare