Am 18. Oktober im Stuhrer Rathaus

Klassik aus Stuhr und Folk aus Irland

+
Die Drei an der Bar nennt man auch Henry Girls.

Niemand weiß so recht, warum Karen, Lorna und Joleen McLaughlin als The Henry Girls firmieren. Fest steht, dass das Trio aus dem irischen Malinin am Freitag, 18. Oktober, im Stuhrer Rathaus gastieren. Ihren laut Mitteilung Irish Americana Folk spielen die Schwestern ab 20 Uhr.

Stuhr - Zuvor sieht das Oktober-Programm von Stuhr Kultur noch einen Leckerbissen für die Freunde der klassischen Musik vor. Unter dem Titel „Die Reise einer Rose von Stuhr zum Mond“ tritt die örtliche Pianistin Minako Schneegass am Sonntag, 13. Oktober, 17 Uhr, mit „Klaviermusik zur Mondlandung“ auf, wie es in der Mitteilung heißt (wir berichteten). Der Eintritt ist frei.

Mehrstimmiger Gesang ist das Markenzeichen der Henry Girls. Früh schon bekamen die jungen Mädchen darin Unterricht. Erste Schritte ins Profi-Leben unternahmen Karen und Lorna in Australien, während die jüngere Joleen zu Hause Harfe spielen lernte. Neben den traditionellen Klängen ihrer Heimat hörten die Schwestern früh die modernen Varianten des Irish Folk und Pop, wendeten sich aber parallel dem amerikanischen Kontinent zu.

Laut Mitteilung gehörten die Henry Girls schon bald zu denen, die amerikanische Folk- und Bluegrass-Richtungen wieder stärker mit ihren keltischen Wurzeln verbanden. Mittlerweile gelten sie als eine der wegweisenden Folk-Gruppen Irlands. Sie geben weltweit Konzerte, sind in TV- und Radioshows präsent, unterrichten und schreiben Soundtracks für Filme und Theater. Ihr musikalisches Repertoire beinhaltet New Folk, Bluegrass, Pop, Irish Tradition, Balladen sowie Anleihen bei den swingenden Andrew Sisters der 1930er-Jahre, bei Crosby Stills & Nash und den Dixie Chicks. Tickets gibt es für 16, ermäßigt 13 Euro.

6 000 Kilometer mit dem Fahrrad von Vancouver nach Halifax hat Reinhard Pantke zurückgelegt. Darüber berichtet der Reisejournalist am Dienstag, 22. Oktober, in seiner Diashow im Stuhrer Rathaus. Beginn ist um 20 Uhr. Der Eintritt kostet acht, ermäßigt fünf Euro. Pantke radelte im Sommer 2018 quer durch Kanada, das zweitgrößte Land der Erde. Er startete seine abenteuerliche Reise im Mai in Vancouver an der Westküste und erreichte Halifax im Osten Ende September. Dazwischen liegen vier Monate, in denen es durch die spektakulären Rocky Mountains, die riesigen Seen- und Waldlandschaften von Ontario, das vielfältige Quebec und das maritime Nova Scotia ging.

An Kinder ab fünf Jahren richtet sich das Stück „Der Zauberlehrling – Mika + Rino“ am Donnerstag, 24. Oktober, um 16 Uhr im Rathaus. Der Zauberlehrling Rino schaut ins streng verbotene Zauberbuch, als sein Meister zu einem Treffen mit anderen Magier reist. ,,Und nun sollen seine Geister auch nach meinem Willen leben“, schrieb schon Goethe, Rino denkt sich das auch. Doch die magischen Geister machen sich selbstständig, und er wird sie nicht mehr los . . . Eintritt: fünf Euro.

In seiner Lesungsreihe „Stationen eines Lebens“ schließlich widmet sich der Rezitator Juraj Sivulka am Samstag, 26. Oktober, dem Leben und Werk von Hermann Hesse (wir berichteten). Zeit und Ort: um 20 Uhr im Rathaus. Tickets sind für zehn – ermäßigt sechs – Euro im Bürgerbüro zu haben. Dort gibt es auch die Karten für alle anderen Veranstaltungen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Meistgelesene Artikel

Dorfjugend schmückt drei Wagen

Dorfjugend schmückt drei Wagen

Am Feuerwehrhaus in Heede ist erstes kommunales Dorfentwicklungs-Projekt im Bau

Am Feuerwehrhaus in Heede ist erstes kommunales Dorfentwicklungs-Projekt im Bau

Wenn Retter zu Opfern werden: Polizist Lukas Waldbach bietet Selbstverteidigungskurse an

Wenn Retter zu Opfern werden: Polizist Lukas Waldbach bietet Selbstverteidigungskurse an

Besorgte Bauern: Mehr als 200 Anrufe jährlich bei Sorgentelefon

Besorgte Bauern: Mehr als 200 Anrufe jährlich bei Sorgentelefon

Kommentare