Kirchengemeinden Stuhr und Varrel absolvieren vierte Etappe auf dem Jacobsweg

Noch elf Jahre bis zum Ziel

+
Die Pilgergruppe der Kirchengemeinden Stuhr und Varrel mit Pastorin Eike Fröhlich und „Pilgerhund“ Jule.

Varrel/Stuhr - Das Pilger-Projekt der Kirchengemeinden Varrel und Stuhr ist um ein weiteres Kapitel reicher. 13 Frauen und Männer haben jetzt die vierte Etappe auf dem Jacobsweg nach Santiago de Compostela zurückgelegt. In siebeneinhalb Tagen haben sie es von Bad Münstereifel bis nach Trier geschafft, also ein Mal quer durch die Eifel.

Nach Auskunft von Varrels Pastorin Eike Fröhlich sind die Teilnehmer im Alter von 49 bis 78 Jahren 194 Kilometer unterwegs gewesen. Insgesamt haben sie inzwischen 709 der 3002 Kilometer langen Strecke absolviert. Im nächsten Jahr werden die Pilger Deutschland verlassen und bei Schengen (Luxemburg) die Grenze zu Frankreich überqueren. „Mal sehen, wie weit wir dann kommen. Wir müssen von Jahr zu Jahr sehen, wieviel Zeit uns zur Verfügung steht“, sagt Fröhlich. „Auslandserfahrung“ haben die Teilnehmer bereits in diesem Jahr gesammelt, als sie einen Zipfel Luxemburgs durchwandert und in dem Großherzogtum für eine Nacht Station gemacht haben. Laut Fröhlich sind insgesamt 15 Etappen vorgesehen. Demnach würden die Pilger im Jahr 2026 in Santiago de Compostela ankommen. „Je weiter wir kommen, desto mehr Zeit benötigen wir wegen der An- und Rückreise.“

In welcher Zusammensetzung die Gruppe das Ziel erreicht, spielt nach Auskunft Fröhlichs keine Rolle. Fünf der 13 Teilnehmer haben alle Etappen mitgemacht, andere nach dem Auftakt zwei Jahre pausiert. Das Projekt heiße „Kirchengemeinde pilgert“. Insofern gehe es nicht um einzelne Personen. Fröhlich war es auch, die die Idee zu der Wanderung auf dem Jacobsweg hatte. „Es sollte dort losgehen, wo die Menschen früher auch gestartet sind: von zu Hause aus“, erklärt sie.

Eine besondere Aufgabe war in diesem Jahr Ingrid und Hartmut Görler sowie „Pilgerhund“ Jule zugekommen: Das Trio hat die Gruppe im Wohnmobil begleitet und die Organisation vor Ort übernommen.

ah

Mehr zum Thema:

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Meistgelesene Artikel

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Vierte Diepholzer Kneipennacht ein voller Erfolg

Vierte Diepholzer Kneipennacht ein voller Erfolg

Polizei befreit Kinder aus Wohnung

Polizei befreit Kinder aus Wohnung

1500 fröhliche Gäste und 300 Kilogramm Grünkohl

1500 fröhliche Gäste und 300 Kilogramm Grünkohl

Kommentare