„Zauberhafte Märchenwelt“

24. Kinderkulturfest: Vom Zoo in den Märchenwald

+
Der Turmbau zu Varrel war beim Kinderkulturfest 2017 eine von vielen Stationen.

Stuhr - Von Andreas Hapke. Das Stuhrer Kinderkulturfest geht in seine 24. Runde. „Zauberhafte Märchenwelt“ lautet das Motto, wenn sich die Sprösslinge am Samstag, 9. Juni, auf Gut Varrel treffen. Die Veranstaltung dauert von 14 bis 18 Uhr, der Eintritt ist frei.

Der Nachwuchs hat es diesmal mit Fröschen, Vögeln und Schwänen zu tun, das heißt, er muss sich gegenüber dem Vorjahr gar nicht groß umstellen. Damals stand das Fest unter der Überschrift „Zoogeschichten“. Einmal mehr haben Kindertagesstätten, Grundschulen, Vereine und Institutionen ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt.

Wer kreativ sein möchte, hat gleich an mehreren Stationen Gelegenheit dazu. Zum Beispiel beim Kindergarten St. Paulus, wo die Kinder Handspiegel fertigen. Beim Kulturverein Granatapfel und der Residenzgruppe Haus am Deichfluss küssen die Sprösslinge selbst gebastelte Froschkönige, beim Büffelstübchen gestalten sie Waldfeen aus Wolle.

Als Prinzessin auf einem Steckenpferd reiten

Bei den Kitas Varrel und Moordeich etwa stoßen die Sprösslinge durch fleißiges Buddeln auf Sterntaler, mit der Kita Brinkum-Marsstraße basteln sie Fliegenpilze für den Märchenwald, und mit der Seckenhauser Einrichtung reiten sie als Prinzen und Prinzessinnen auf Steckenpferden. Um den Froschkönig drehen sich die Angebote der Kitas Brinkum-Meyerstraße, Groß Mackenstedt und Varreler Feld, während es in drei anderen Einrichtungen um Hexen geht: Auf eine Hexentour nimmt die Kita Stuhr ihre Besucher mit. Kekse selbst gestalten und danach natürlich probieren können die kleinen Gäste am Hexenhaus der Kindergärten Heiligenrode und Brinkum-Jahnstraße.

Für Verpflegung ist auch andernorts gesorgt: Eine „sagenumwobene Stärkung“ vom Grill kündigen die Jugendleiter an, die außerdem mit Schminke aus Kindern Märchenwesen zaubern. Stockbrot machen das Haus am Wall und die Streetworker. Kaffee, Kuchen und Kaltgetränke steuert der Förderverein Gut Varrel bei.

Nicht um irgendeinen Kuss geht es bei der Kunstschule Stuhr. Vielmehr können sich die Kinder dort von der Muse küssen lassen und – mit etwas Glück – das ganz große Los ziehen. In verzauberten Schwänen und rollenden Schildkröten geht es bei der THW-Jugend Syke auf Erkundungstour. Feen, Drachen und Rapunzel begegnen den Kindern auf dem Märchenweg des TuS Varrel.

Zuhören, Mitmachen und Bewegen

Lars und Kati vom Musikstudio für Kinder laden zum Zuhören, Mitmachen und Bewegen ein. Gemeinsam mit den Kindern singen sie unter anderem die Lieder von den Bremer Stadtmusikanten und von Zauberer Rosinius. Der Kinderchor „Chorwurm“ unterstützt die dabei. Darüber hinaus komponieren Lars und Kati wieder ein eigenes Stück für das Kulturfest. Lieder zum Mitmachen, Bewegen und Spaßhaben bringen auch Matt und Basti mit. Doch damit nicht genug: Die Kreismusikschule beteiligt sich mit Songs wie „Hänsel und Gretel“ und „Dornröschen war ein schönes Kind“. Blockflöten, Querflöten, Akkordeon, Klarinetten und Gitarren kommen zum Einsatz.

Zur Einstimmung auf das Kinderkulturfest präsentiert die Kulturabteilung bereits am Donnerstag, 7. Juni, um 16 Uhr im Ratssaal das Theaterstück „Die Bremer Stadtmusikanten“ für Kinder ab vier Jahren. Das Sonswas-Theater hat diese Erzählung neu inszeniert. Der Eintritt beträgt vier Euro.

www.stuhr.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Triumph

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Triumph

WM-Aus für Lewandowski: James führt Kolumbien zum 3:0

WM-Aus für Lewandowski: James führt Kolumbien zum 3:0

Fotos vom Hurricane-Abschluss am Sonntagabend

Fotos vom Hurricane-Abschluss am Sonntagabend

Federer verliert Finale und Nummer 1 - Kein Jubel bei Zverev

Federer verliert Finale und Nummer 1 - Kein Jubel bei Zverev

Meistgelesene Artikel

Rabatt in Höhe von 15 Prozent für MIA-Einwohnerticket

Rabatt in Höhe von 15 Prozent für MIA-Einwohnerticket

14 Tage Schonfrist für Dauerparker

14 Tage Schonfrist für Dauerparker

„Geht den Weg eurer Träume“

„Geht den Weg eurer Träume“

Kliniken wieder unter dem Dach des Landkreises 

Kliniken wieder unter dem Dach des Landkreises 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.