Jugendfreizeit: Natur und Gemeinschaft statt Dauer-Programmberieselung

In Südschweden verstummten die Smartphones

+
Knapp 20 Jugendliche und ihre Betreuer besuchten auch Kopenhagen.

Stuhr - „Das Wetter wird tendenziell besser“, lautete die tägliche Prognose von Pastor Marc Heinemeyer. Zu Beginn der Kanufreizeit für Jugendliche aus der Kirchenregion Stuhr sollte sich diese optimistische Voraussage nicht bestätigen – das änderte an der Stimmung der Teilnehmer im Alter von 14 Jahren allerdings nicht das Geringste. Trotz Regenstürmen, Nachttemperaturen im einstelligen Bereich und Windgeschwindigkeiten von bis zu 20 Kilometer pro Stunde paddelten die knapp 20 Teenager und ihre drei Betreuer unerschrocken eine fünftägige Rundtour auf verschiedenen Seen rund um Växjö im Süden Schwedens.

Jeden Tag stellten sie die Zelte an einem andern Platz auf, kochten am Lagerfeuer, saßen am Feuer, staunten über Sonnenuntergänge, erzählten, spielten und sangen. Die schönste Bestätigung war für die Organisatoren, dass viele Teilnehmer beim Abschied feststellten, dass sie weder ihr Smartphone noch die täglichen Nachrichten in den sozialen Netzwerken vermisst hätten.

Und pünktlich zum Ende der Kanufreizeit – und der Sommerferien – sollte Pastor Marc Heinemeyer recht behalten: Die Sonne kam hinter den Regenwolken hervor, und das Wetter wurde „tendenziell besser“.

miu

Mehr zum Thema:

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Tauchurlaub auf Selajar in Indonesien

Tauchurlaub auf Selajar in Indonesien

Heiße Reifen, ein Troll und zwei schnittige Kumpel

Heiße Reifen, ein Troll und zwei schnittige Kumpel

Meistgelesene Artikel

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

Platz eins für „Lloyd“

Platz eins für „Lloyd“

Nach Straftat traumatisiert

Nach Straftat traumatisiert

Kommentare