Irrgarten in Groß Mackenstedt öffnet heute / Start mit Geister- und Pyjamanacht

Live-Erschrecker drohen mit „Horror im Mais“

+
Noch lachen diese drei Mädchen, doch schon der nächste Gang kann in die Irre führen.

Gr. Mackenstedt - Von Andreas Hapke. Wer sich schon immer mal professionell erschrecken lassen wollte, hat in diesem Jahr im Maislabyrinth in Groß Mackenstedt Gelegenheit dazu. Für den 5. September haben die Betreiber eine Gruppe von „Live-Erschreckern“ verpflichtet. Die Hamburger drohen mit „Horror im Mais“. Es ist nur eine von vielen Aktionen, die Familie Kuhlenkamp für ihre Gäste auf die Beine stellt. Das Gelände an der Autobahn1 öffnet heute um 10 Uhr.

Damit der Irrweg wegen der Baustelle auf der Bundesstraße 322 nicht schon bei der Anreise anfängt, hat das Ehepaar Kuhlenkamp weiträumig Hinweisschilder mit der Aufschrift („Heidelbeeren zum Selbstpflücken/Maislabyrinth“) angebracht. „Wir haben das auch auf unserer Homepage und auf Facebook kommuniziert“, sagt Jutta Kuhlenkamp. Doch am Dienstag, 28, Juli, wird das nicht helfen. Dann ist die Zufahrt zum Maislabyrinth komplett gesperrt, es bleibt geschlossen. „Dafür bessert sich die Lage ab Mittwoch schlagartig, wenn die Baufirma die Kreuzung in Klein Mackenstedt wieder freigibt.“ Der Verkauf von Heidelbeeren, die das Ehepaar auf der benachbarten Plantage anbaut, hat bereits am vergangenen Sonnabend begonnen und laut Jutta Kuhlenkamp gezeigt: „Die Leute finden den Weg zu uns.“

Hinter den Kuhlenkamps liegen anstrengende zwei Wochen der Vorbereitung: Sie haben die Gänge mit Stroh ausgelegt, einen ein Kilometer langen Zaun um das Feld gezogen, Holzhackschnitzel auf dem zentralen Platz aufgebracht, die Pavillons aufgestellt, die Lampenpfähle, die Aussichtsplattform und die Verkaufshütten aufgebaut sowie die einzelnen Stationen der Maisrallye mit neuen Fragen versehen. Wer alle Antworten zum Thema „Faszinierende Tierwelten“ weiß, nimmt an einer Verlosung teil. Das Labyrinth selbst hat Dieter Kuhlenkamp bereits in das Feld gehackt, als die Pflanzen noch klein waren. Jedes Jahr entwirft der Landwirt auf Millimeterpapier ein neues, knapp fünf Kilometer langes Gängesystem.

Mit rund vier Hektar Fläche gehört der Irrgarten zu den größten in der Region. Besonders beliebt sind seine Mottonächte. Den Auftakt bildet heute um 20 Uhr eine Geister- und Pyjamanacht. Im Laufe der Saison kommen ein Wildwestabend für alle Cowboys und Indianer sowie eine Märchen-Gruselnacht mit schaurig-schönen Geschichten von Brigitta Wortmann hinzu. Allein besagte Horrornacht mit dem Titel „Wir jagen dich“ ist für Kinder unter zwölf Jahren nicht geeignet.

Wer sich passend zum Motto verkleidet, erhält ermäßigten Eintritt. Geburtstagskinder müssen gar nichts zahlen und können für ihre Feier einen Pavillon reservieren. Alle anderen Besucher haben ebenfalls die Möglichkeit, sich nach dem Verwirrspaß in einem der Pavillons zu erholen. Der Kiosk bietet Selbstgemachtes von der Plantage an, unter anderem Heidelbeerkaffee. Sonnabends wird ein Lagerfeuer entzündet, und bei der Nachtwanderung darf man sich bis Mitternacht verirren.

Geöffnet ist das Labyrinth bis Sonntag, 6. September, täglich von 10 bis 19 Uhr (nach den Sommerferien geänderte Öffnungszeiten) sowie sonnabends von 10 bis 24 Uhr. Einlass ist jeweils 90 Minuten vor Schluss. Weitere Infos erteilt Jutta Kuhlenkamp unter der Telefonnummer 0173/3640596.

www.maisirrgarten.com.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Meistgelesene Artikel

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Norwegischer Urlauber will Benzin holen und "tankt" beim Schützenfest in Stuhr

Norwegischer Urlauber will Benzin holen und "tankt" beim Schützenfest in Stuhr

Kommentare