Irish-Spring-Festival in Varrel

Folk gegen den Winterblues

+

Stuhr - Als bewährtes Rezept gegen den Winterblues dient laut Ankündigung seit Jahren das Irish-Spring-Festival. Am Freitag, 23. März, um 20 Uhr auf Gut Varrel verspricht die Begegnung dreier Gruppen aus den keltisch geprägten Regionen Irland und Nova Scotia (Kanada) Spannung, teilen die Organisatoren mit.

Die Schwestern Cassie & Maggie MacDonald schaffen es, zu zweit wie eine volle Band zu klingen, heißt es weiter. Ein schnell aufgehender Stern der Szene sei das irische Quartett Ríanta (Bild) um „Geigenkönigin“ Karen Hickey aus Kerry und „Akkordeon-Hexer“ Conor Moriarty. Ihnen zur Seite stehen die Brüder Stephen (Gitarre) und Eamon Rooney (Percussion) mit gefühlvollen Rhythmen und Harmonien. „Ríanta schafft eine elegante Brücke zwischen erdiger Tradition und innovativen neuen Klangbildern.“ 

Den Abend eröffnen mit dem Ensemble High Time drei junge Virtuosen aus Connemara. Sie spielen und singen seit ihrer Kindheit zusammen und sind laut Mitteilung ein wunderbares Beispiel lebender Tradition des „alten“ Irlands in zeitgemäß frischem Anstrich. Karten gibt es für 24 Euro in den Geschäftsstellen der Kreiszeitung und im Bürgerbüro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Kindergartenfest Bücken

Kindergartenfest Bücken

Meistgelesene Artikel

„Tag des Motorsports“ lockt mehr als 6 000 Besucher

„Tag des Motorsports“ lockt mehr als 6 000 Besucher

Reload-Team bereitet den Bands die passende Bühne

Reload-Team bereitet den Bands die passende Bühne

Drei tolle Tage in Sulingen

Drei tolle Tage in Sulingen

Gourmetfestival-Premiere: „Hammer, Hammer, Hammer!“

Gourmetfestival-Premiere: „Hammer, Hammer, Hammer!“

Kommentare