Anwohner-Bericht im Ausschuss

Illegale Fällungen?

Gr. Mackenstedt - Von illegalen Baumfällungen in Groß Mackenstedt hat Bewohner Jürgen Huntemann am Donnerstagabend im Ausschuss für Gemeindeentwicklung und Umwelt berichtet.

Dies sei bereits an mehreren Stellen im Bereich Steller Straße/Bahnanlage passiert. Gemeinsam mit Nachbarn habe er einen Baggerfahrer zur Rede gestellt, der behauptet habe, er sei dazu befugt. Der Mann habe von „guten Kontakten zur Gemeinde“ gesprochen. Das wollte Stuhrs Umweltbeauftragter Marc Plitzko nicht unwidersprochen lassen. Plitzko, der eigentlich wegen des Feststellungsbeschlusses für den Lärmaktionsplan der Gemeinde in den Ausschuss gekommen war, hatte sich bereits gemeinsam mit Henning Winter von Fachdienst Hoch-, Tief- und Landschaftsbau vor Ort ein Bild gemacht. „Es hat Fällungen von Eichen gegeben“, bestätigte Plitzko. Von guten Kontakten zum Rathaus könne jedoch keine Rede sein. In einem Fall habe die Gemeinde einen Bußgeldbescheid verhängt, in einem anderen Fall laufe das Verfahren noch. Eine dritte Fällung sei tatsächlich genehmigt gewesen, weil es sich um einen kranken Baum gehandelt habe. FDP-Fraktionschef Jürgen Timm forderte, bei illegalen Fällungen „ordentliche Bußgelder“ zu verhängen und Ersatzpflanzungen vorzunehmen. Für Huntemann bedeuten die Fällungen einen doppelten Ärger: „Uns fehlt damit der Schutz vor dem Lärm, den die Autobahn 1 verursacht“, beklagte er. Den Feststellungsbeschluss für den Lärmaktionsplan haben die Politiker übrigens einstimmig empfohlen. - ah 

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Intercity beschossen? Zug stoppt im Bahnhof Diepholz

Intercity beschossen? Zug stoppt im Bahnhof Diepholz

Ersatzhaltestelle wird aufgehoben

Ersatzhaltestelle wird aufgehoben

Wenn das Leben zum quälenden Rätsel wird

Wenn das Leben zum quälenden Rätsel wird

Für Erpressung fehlt der Gewalt-Nachweis

Für Erpressung fehlt der Gewalt-Nachweis

Kommentare