Kirchturmuhr bald repariert

Mittwoch schlägt's vielleicht schon wieder 13

+

Stuhr - Läuft alles glatt, dann können die Bürger am Mittwochmittag wieder die Uhrzeit am Kirchturm in Alt-Stuhr ablesen. Dies stellte Franz-Gerd Hemmer (Foto, links) von der gleichnamigen Uhren-Firma in Hoyerhagen auf Nachfrage in Aussicht.

Gemeinsam mit seinem Sohn Thomas (nicht auf dem Bild) hat der Fachmann am Dienstag damit begonnen, fünf Getriebe und die vierteilige Stangenverbindung vom Uhrwerk zu den drei Zifferblättern zu erneuern. Wegen der abgenutzten und ausgeschlagenen Elemente hatte die Uhr nicht mehr die korrekte Zeit angezeigt. Im Frühjahr wurde sie stillgelegt. Nach Auskunft von Pastor Robert Vetter belaufen sich die Reparaturkosten auf ungefähr 5500 Euro. Darin enthalten ist auch die Miete für den Kran der Firma Titschkus und Wittrock.

ah

Mehr zum Thema:

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Abitur in Leeste: „Eine gute Vorbereitung auf die Welt“

Abitur in Leeste: „Eine gute Vorbereitung auf die Welt“

Eindrucksvoller Beweis: „Drebber kan dat“

Eindrucksvoller Beweis: „Drebber kan dat“

Gunter Gabriel: „Die Vilser vertragen ungehobelte Sprüche“

Gunter Gabriel: „Die Vilser vertragen ungehobelte Sprüche“

Kommentare