Herforder Firma tauscht Aufhängung der Stuhrer Kirchenglocken aus

Eichenholz für einen besseren Klang

+
Jürgen Eichenberger bereitet im Glockenturm der Kirche die Eichenholzjoche vor.

Stuhr - Von Sandra Bischoff. Die Glocken der Stuhrer Kirche schweigen zurzeit. Seit Montag sind zwei Mitarbeiter der Herforder Elektromotorenwerke (HEW) damit beschäftigt, Teile der Läutanlage im Turm des Gotteshauses auszutauschen.

In einem ersten Arbeitsschritt haben Hans-Jochen Peter und Jürgen Eichenberger die Joche, an denen die beiden Glocken aufgehängt waren, entfernt. „Diese Achsen waren bisher aus Stahl und mittlerweile verrostet und abgängig“, erklärt Hans-Jochen Peter. Sie stammten aus dem Jahr 1956. Damals war die jüngere der beiden Glocken gegossen worden.

Die neuen Achsen sind aus Eichenholz gefertigt. „Holz hat den Vorteil, dass es nicht vibriert und einen harmonischeren Klang beim Anschlagen der Glocken gibt“, so Peter. Zudem erhalten die beiden Klangkörper auch neue Klöppel, weicher geschmiedet als die alten. „Das verbessert die Klangqualität ebenfalls“, sagt der Fachmann.

Mit gut 11000 Euro schlägt der Austausch zu Buche. Heute sollen die Arbeiten beendet sein. Küster Igor Iskakow hofft, dass die Glocken morgen Mittag um 12 Uhr das erste Mal läuten werden.

Bis die Turmuhr wieder die richtige Zeit anzeigt, wird es allerdings noch dauern. Seit Frühjahr stehen die Zeiger der Uhr still. Grund ist ein fehlender Zahn in einem der knapp 20 Zahnräder. „Das Uhrwerk ist alt, es stammt aus dem Jahr 1911“, sagt Iskakow.

Zweimal in der Woche muss er in den kleinen Raum hinter der Orgel steigen, um es aufzuziehen. „Einige Kirchengemeinden haben dort eine elektronische Uhr stehen, aber das wollen wir nicht“, sagt der Küster.

Das kaputte Zahnrad ist mittlerweile zur Reparatur bei der Firma Uhren Hemmer in Hoyerhagen, sagt Pastor Robert Vetter. Weil es sich um Einzelanfertigungen handelt, rechnet Vetter mit Kosten in Höhe von 5000 bis 8000 Euro. Die Finanzierung erfolge zum Teil über Spenden.

Vetter hofft, dass die Uhr spätestens zum ersten Advent wieder richtig tickt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Meistgelesene Artikel

Polizei Syke fahndet mit Fotos nach zwei Trickbetrügern

Polizei Syke fahndet mit Fotos nach zwei Trickbetrügern

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

Kommentare