Herbstritt nach Weyhe als Vorbereitung

Reit- und Fahrverein Kloster Heiligenrode richtet Fuchsschwanzjagd aus

Ein ausgedehnter Herbstritt dient den Mitgliedern des Reit- und Fahrvereins als Jagdvorbereitung. - Foto: Ackermann

Heiligenrode - Der Reit- und Fahrverein Kloster Heiligenrode richtet am Sonnabend, 12. November, seine Fuchsschwanzjagd aus und hofft auf zahlreiche Teilnehmer. Auf den abgeernteten Feldern baut die Jagdabteilung wieder kleine und große Hindernisse auf. Für alle die es etwas weniger flott mögen, ist genug Platz vorhanden. Die Jagdreiter treffen sich um 12 Uhr hinter der Reithalle bei Familie Frentzel am Marienweg 17.

Um 12.30 Uhr beginnt der Ritt über die Felder. Die Zuschauer können die Jagd im Bus verfolgen. Auf halber Strecke ist für die Pferde und Reiter eine Pause vorgesehen. Am Ende der Jagdstrecke werden die Fuchsschwänze ausgeritten. Die Vorjahressieger verteidigen den an ihre Schulter gehefteten Fuchsschwanz, welchen die Jäger zu greifen versuchen.

Abends geht ab 20 Uhr der öffentliche Reiterball im Meyerhof Heiligenrode mit der Band „Certain Souls“ über die Bühne. Für Kartenvorbestellungen wenden sich Interessierte an die Vorsitzende Imke Frentzel unter der Telefonnummer 04206/29 88 30 oder per E-Mail an info@reit-und-ausbildungsstall.de.

Die Mitglieder des Reit- und Fahrvereins haben sich jetzt mit einem langen Ritt nach Weyhe auf die Jagd vorbereitet. Bei trockenem Herbstwetter machten sich 22 Reiter auf den Weg. Ob Pony, Warmblut, Friese oder Kaltblut – alle trugen ihre Reiter die knapp 13 Kilometer lange Strecke bis in die Nachbargemeinde, teilt Pressewartin Gaby Ackermann mit. Nach einer Grillpause, in der Ross und Reiter verschnauften, galoppierte die Gruppe flott zurück durch die Ristedter Heide. 

ps/sb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehr: der Montag

Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehr: der Montag

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Autos der Zukunft: So könnten sie aussehen

Autos der Zukunft: So könnten sie aussehen

Schiff für ersten Atommüll-Transport unterwegs

Schiff für ersten Atommüll-Transport unterwegs

Meistgelesene Artikel

Abiturienten der KGS Leeste feiern bis in die Morgenstunden

Abiturienten der KGS Leeste feiern bis in die Morgenstunden

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt

Nitrat-Gehalt immer im Blick

Nitrat-Gehalt immer im Blick

Kommentare