„A heart for Stuhr“ spendet jeweils 5523 Euro an Lernwerkstatt und „KuSS“

„A heart for Stuhr“ spendet jeweils 5523 Euro an Lernwerkstatt und „KuSS“

+
Helmut Frank (l.), Vorsitzender des Vereins „A heart for Stuhr“, gratuliert Sabine Rösemeier von der Lernwerkstatt Büffelstübchen und Thomas Schlosser von der Kunstschule.

Stuhr - Von Sandra Bischoff. Insgesamt 2919 zahlendeBesucher hat der Verein „A heart for Stuhr“ mit seinen über das Jahr 2014 verteilten Konzerten und dem Sommerfestival auf Gut Varrel angelockt. Das seien knapp 500 Gäste weniger als 2013, sagt der Vorsitzende Helmut Frank. Knapp 1800 Gäste kamen zum Sommerfestival.

Die Idee, am Sonnabend auf Konzerte zu verzichten und stattdessen eine Party zu veranstalten, hat laut Frank nicht so funktioniert wie erhofft. „Eine Woche vor unserem Festival hatte die Landjugend ihren Scheunenball auf dem Gut gefeiert, das war genau unsere Klientel. Und zwei Wochenenden hintereinander geht kaum jemand feiern.“ Ob das Konzept für die diesjährige Veranstaltung, die vom 28. bis 30. August geplant ist, so bestehen bleibt, ist laut Frank noch unklar. „Wir müssen überlegen.“

Erfreut zeigte er sich darüber, dass unter den Gästen des Sommerfestivals rund zehn Prozent mehr Stuhrer zu finden waren als in den Jahren zuvor. Ziel sei es jedoch, die örtlichen Vereine noch stärker einzubinden. „Je mehr Besucher kommen, umso besser für die Gemeinnützigkeit“, sagt Frank. Fünf Euro pro verkaufter Karte für das Sommerfestival sowie zwei Euro jeder Eintrittskarte der Konzerte, die „A heart for Stuhr“ in der Gutsscheune über das Jahr hinweg organisiert, sind für den guten Zweck in der Gemeinde bestimmt.

Mit der Konzertreihe ist Frank indes zufrieden. Neben Edo Zanki und Anne Haigis habe der Verein mit dem Auftritt der Irish Bastards eine andere Zielgruppe angesprochen. Auch die Idee, die Auftritte nicht mehr im Rathaus, sondern in der Varreler Gutsscheune zu veranstalten, hätte das Publikum positiv aufgenommen.

Was das Sommerfestival angeht, will Frank die Vereine, die sich in den vergangenen sieben Jahren über Spenden freuen konnten, an ihre Zusagen erinnern, Mannschaften für den Hobby-Halbmarathon während des Sommerfestivals zu stellen. „Denn auch daraus generieren wir Gelder“, sagt Frank. Er setzt auf den Schneeballeffekt. „Wenn die Begünstigten in ihrem Dunstkreis für die Veranstaltung werben, profitiert die Gemeinnützigkeit davon.“

Es sei ernüchternd, wenn man nach einer Spendenübergabe nichts mehr von den Vereinen höre. Eine Ausnahme sei das Tierheim „Arche Noah“, „die sind jedes Jahr dabei“. Ausreden, die hohen Startgelder betreffend, lässt Frank nicht gelten. „Wir sind mit den Preisen im Laufe der Jahre immer weiter runtergegangen.“ Zudem gebe es Möglichkeiten, Teams verschiedener Institutionen zu kombinieren, so dass ein Verein nicht allein das Startgeld aufbringen müsse.

Gemeinnützige Organisationen aus Stuhr, die in den Genuss der Spende kommen möchten, können sich ab sofort dafür bewerben. Infos gibt es auf der Homepage von „A heart for Stuhr“. Der Gesamterlös aus dem vergangenen Jahr beträgt 11046 Euro. Diese Summe teilen sich die Lernwerkstatt Büffelstübchen sowie die Kunstschule Stuhr („KuSS“).

„Mit so viel Geld haben wir nicht gerechnet“, erklärt Sabine Rösemeier von der Lernwerkstatt. Es soll nach dem Umzug an die Bremer Straße 28 vor wenigen Wochen dazu dienen, die Räume auszustatten. Außerdem wollen Rösemeier und ihr Team auch Kinder aus sozial schwachen Familien unterstützen, damit auch diese die Angebote des Büffelstübchens wahrnehmen können.

Der Geldsegen ermögliche es der „KuSS“, ihre Jugendarbeit zu intensivieren, sagt deren Vorsitzender Thomas Schlosser. „Wir können so freier und spontaner Projekte ins Leben rufen anstatt diese aufwendig zu beantragen. Somit haben wir die Möglichkeit, direkt auf die Bedürfnisse der Schüler zu reagieren.“

www.aheartforstuhr.de

Das könnte Sie auch interessieren

Lorenz Büffel und DJ Toddy heizen Sixdays-Besuchern ein

Lorenz Büffel und DJ Toddy heizen Sixdays-Besuchern ein

Party und Radrennen bei den Sixdays Bremen

Party und Radrennen bei den Sixdays Bremen

Hochzeitsmesse in der Villa Wolff

Hochzeitsmesse in der Villa Wolff

Kathmandu ringt um sein Welterbe

Kathmandu ringt um sein Welterbe

Meistgelesene Artikel

Haustür gesprengt: SEK nimmt 19-Jährigen fest

Haustür gesprengt: SEK nimmt 19-Jährigen fest

SEK-Einsatz an der Marktplatzstraße in Bruchhausen-Vilsen

SEK-Einsatz an der Marktplatzstraße in Bruchhausen-Vilsen

Präzise Würfe auf die Scheibe aus 2,37 Metern Entfernung

Präzise Würfe auf die Scheibe aus 2,37 Metern Entfernung

RTL Nord tagt und dreht in Kirchdorf

RTL Nord tagt und dreht in Kirchdorf

Kommentare